Ad-Hoc Wahl für das openSUSE Board

Di, 11. August 2020, Lioh Möller

openSUSE Ad-Hoc Board Election 2020

Anfang des Jahres kam es Rund um die Wahlen des openSUSE-Boards zu einigen Unstimmigkeiten (wir berichteten), welche zum Abgang von zwei gewählten Board-Mitgliedern geführt haben. Einer der frei gewordenen Posten wurden bereits durch Vinzenz Vietzke besetzt doch eine weiter Position blieb seit dem unbesetzt.

Durch eine Ad-Hoc Wahl, zu der alle openSUSE-Member zur Teilnahme eingeladen sind, soll dies geändert werden. Zur Wahl stehen Stasiek Michalski, welcher insbesondere nach dem Abgang von mir aus dem Artwork-Team im Bereich des Brandings und Design eine Vielzahl von Beiträgen geleistet hat und der Deutsche Pierre Böckmann. Er hat aktiv zur Übersetzung in die deutsche Sprache beigetragen und sich für das Marketing der Distribution eingesetzt. Sollte er gewählt werden, möchte er sich für die Gründung einer openSUSE Stiftung einsetzen. Beide Kandidaten haben bereits hervorragende Arbeit geleistet und gute Ideen, welche sie nach einer erfolgreichen Wahl gerne realisieren möchten. Mitgliedern des Projektes wird eine Entscheidung daher wohl nicht leicht fallen. Wir drücken Stasiek und Pierre die Daumen und freuen uns auf weitere Beiträge zum openSUSE-Projekt von ihnen. Das Ergebnis soll bereits Ende des Monats publiziert werden.

Quelle: https://hacklog.in/opensuse-ad-hoc-board-election-2020/