Privacy Badger deaktiviert Local Learning standardmässig

Fr, 9. Oktober 2020, Joël Schurter

Die Entwickler von Privacy Badger haben mitgeteilt, dass ihr Add-on von nun an standardmässig nicht mehr durch "Local Learning" seine Filterlisten erweitern wird. Das Lokale Lernen kann von Webseiten-Betreibern oder anderen Angreifern als Einfallstor zu Browserverläufen und den eigenen Blocklisten genutzt werden, weswegen diese Funktion mehr zum Schaden als zum Heil sein kann.

Anstatt die vorinstallierten Filterlisten durch eigene Lernprozesse zu erweitern, wird auf von den Entwicklern (durch Local Learning) erstellte Blocklisten gesetzt, wodurch alle Nutzer von Privacy Badger dieselben Listen haben.

Das Problem von Local Learning ist, dass Webseiten-Betreiber oder andere Angreifer durch die lokalen Filterlisten (welche von Nutzer zu Nutzer anders aussehen) mehr über das Surfverhalten der Nutzenden erfahren und auch einen Fingerabdruck einer bestimmten Person machen könnten. Dies würde sich dann ungefähr "Privacy Badger-Nutzer-ID" nennen...

Zwar ist diese Funktion nun standardmässig deaktiviert, doch sie lässt sich in den Einstellungen des Add-ons wieder aktivieren. Wichtig zu wissen ist aber, dass die von den Entwicklern erstellten Filterlisten bei aktiviertem Local Learning nicht aktualisiert werden, wie es in der Standard-Konfiguration sein würde.

Quelle: https://www.eff.org/deeplinks/2020/10/privacy-badger-changing-protect-you-better