KDE Gear - August Edition

Fr, 13. August 2021, Ralf Hersel

KDE Gear (ehemals KDE Applications) 21.08 bringt eine Fülle von Verbesserungen und neue Funktionen für viele KDE-Anwendungen. Der Dateimanager Dolphin hat eine animierte Vorschau des Inhalts eines Ordners, eine Vorschau für Dateien in verschlüsselten Speicherorten sowie eine automatische und Echtzeit-Aktualisierung der Dateiinformationen im Informationsfenster erhalten.


Darüber hinaus bietet Dolphin jetzt eine einfachere Möglichkeit, mehrere Dateien umzubenennen, die Taste F2 für eine ausgewählte Datei zu verwenden oder mit Tab und Shift+Tab in den Dateien vor- und zurückzuspringen sowie den Namen einer Datei in die Zwischenablage zu kopieren. Ausserdem erleichtert das neue KHamburger-Menü von Dolphin jetzt den Zugriff auf alles.

"KDE Gear 21.08 verbessert die KDE-Applikationen auf der ganzen Linie und bietet schnelle Werkzeuge, kreative Programme mit leistungsstarken Funktionen und sichere Werkzeuge für alle Arbeits- und Spielbedürfnisse", so die KDE-Entwickler.

Eine weitere leistungsstarke Anwendung, die in KDE Gear 21.08 verbessert wurde, ist der Okular-Dokumentenbetrachter, der es nun einfacher macht, die Symbolleiste an die eigenen Wünsche anzupassen, indem er Schaltflächen zum Ändern der Papierfarbe des Dokuments hinzufügt, und es ermöglicht, die grossen Benachrichtigungen über eingebettete Dateien, Formulare und Signaturen zu deaktivieren, die beim Öffnen eines Dokuments erscheinen, sowie die Anmerkungswerkzeuge zu deaktivieren oder zu aktivieren.

Der Konsole-Terminalemulator verfügt jetzt über ein SSH-Plugin (Secure Shell), mit dem man ein Verzeichnis von Rechnern erstellen kann. Der Gwenview-Bildbetrachter verfügt jetzt über neue kompakte Steuerelemente in der rechten unteren Ecke der App, volle Unterstützung für das neue KHamburger-Menü, Unterstützung für 16-Bit-Farbbilder und die Möglichkeit, Farbprofilinformationen aus JPEG-, PNG- und vielen anderen Bildformaten zu lesen.

Der Texteditor Kate bietet nun Snippets, die als nützliche Vorlagen für Code fungieren, die man beim Programmieren in Projekte einfügen kann, und unterstützt die Programmiersprache Dart. Mit dem KDE-Connect-Manager für mobile Geräte kann man nun ganz einfach über die Benachrichtigungen auf eine SMS antworten, und der Ark-Archivmanager kann nun Zip-Dateien mit Backslashes im Windows-Stil als Pfadseparatoren extrahieren.

Spectacle wurde ebenfalls verbessert und ermöglicht nun das Erstellen von Bildschirmfotos des Fensters, das sich gerade unter dem Mauszeiger befindet, indem die Tasten Meta (Super)+Strg+Drucken gleichzeitig gedrückt werden. Ausserdem kann der Elisa-Musikplayer jetzt durch Drücken der Taste F11 in den Partymodus wechseln und merkt sich, was er gerade gespielt hat und macht auch nach einem Neustart dort weiter, wo er aufgehört hat.

Verbessert wurde auch der Video-Editor Kdenlive, mit dem es nun einfacher ist, die Geschwindigkeit eines Clips mit Hilfe eines Keyframe-Effekts zu ändern, und der das Öffnen von Projekten und das Importieren von Dateien beschleunigt, sowie der Dropdown-Terminal-Emulator Yakuake, mit dem es nun möglich ist, mit den Tasten Strg+Tab von einem Fenster zum nächsten zu wechseln.

Viele Bildschirmaufnahmen zu den Neuerungen findet ihr auf der Release-Seite:

Quelle: https://kde.org/announcements/gear/21.08.0/