Alles ist Eins, ausser der Null

Di, 20. Dezember 2022, Ralf Hersel

Erzählt wird die Geschichte des legendären Chaos Computer Club (CCC) und seiner Gründerseele Wau Holland (Dr. Wau). Vom Computer-Nerd zum Datenkünstler, vom Einsiedler zum Medienstar, vom subversiven Hacker zum Verfechter der Demokratie: Der energiegeladene Dokumentarfilm zeigt mit cleveren Montagen, wie die grossen Fragen der Gegenwart das Leben und Wirken Wau Hollands auch schon damals durchzogen.

Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, wenn ein Film über den CCC mit medienrechtlichen Handschellen versehen ist. Was ist der Impetus des CCC, wenn sie ihren eigenen Film unter der Knute des Digital Restriction Managements (DRM) veröffentlichen? Wo bleibt die Datenkunst, wo die Subversion? Warum ist der CCC-Film exklusiv?

Ich bin mir sicher, dass der CCC viele triftige Gründe für die digitalen Handschellen hat. Diese Gründe interessieren aber nicht.

Was interessiert ist, wie die Öffentlichkeit diesen relevanten und empfehlenswerten Film anschauen kann. In der deutschen ARD-Mediathek ist das Werk noch bis zum 12. Januar 2023 verfügbar. Erste Frage: warum nur bis zum 12. Januar? Zweite Frage: warum nur in Deutschland? Der Film ist mit Geoblocking für den Rest der Welt nicht verfügbar. Solche künstlichen und unnötigen Beschränkungen treiben mich zur Weissglut. Da könnte ich glatt zum Stallman werden.

GNU/Linux wäre nicht Freie Software, wenn es nicht für jede Herausforderung eine Lösung gäbe - ganz im Sinne des Chaos Computer Clubs, oder besser gesagt, im Sinne der FSFE.

Die erste Idee, die einem kommt, ist die Anwendung Mediathekview. Leider komme ich damit überhaupt nicht zurecht. Einerseits überwindet sie nicht das Geoblocking, andererseits funktioniert sie bei mir nicht. Trotz installiertem VLC-Player, spielt sich bei mir nichts ab. Da kommen die beiden Programme MPV und YT-DLP goldrichtig. Dieses Gespann hat sich bei meiner Anwendung YouPlay schon als die beste Kombination in diesem Zusammenhang erwiesen. Zu meiner Geburtstags-Edition von YouPlay werde ich auch noch etwas schreiben.

Nun gut, Butter bei die Fische. Wer nicht in Deutschland wohnt und trotzdem "Alles ist Eins, ausser der Null" schauen möchte, macht es so:

Die Download-Variante

yt-dlp -o allesIstEins_AusserDer0_cccFilm.mp4 https://www.ardmediathek.de/video/dokus-im-ersten/alles-ist-eins-ausser-der-0-dr-waus-chaos-computer-film/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3JlcG9ydGFnZSBfIGRva3VtZW50YXRpb24gaW0gZXJzdGVuLzdjZmM4YjI2LTAwYmQtNDNjNi1hNWY3LWQ1NWExMWIzYmI2Yg

Hinter dem -o folgt der Dateiname für den Download und danach gibt man die URL an, so wie sie in der Mediathek angegeben wird. Wer den Film nicht herunterladen, sondern nur streamen möchte, kann das mit MPV machen:

mpv https://www.ardmediathek.de/video/dokus-im-ersten/alles-ist-eins-ausser-der-0-dr-waus-chaos-computer-film/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3JlcG9ydGFnZSBfIGRva3VtZW50YXRpb24gaW0gZXJzdGVuLzdjZmM4YjI2LTAwYmQtNDNjNi1hNWY3LWQ1NWExMWIzYmI2Yg

Selbstverständlich müssen sowohl yt-dlp oder mpv auf euren Rechnern installiert sein. Beide Anwendungen findet ihr in den Repositories eurer Distribution. Falls yt-dlp darin nicht enthalten sein sollte, könnt ihr es auch über den Python-Installer pip installieren:

pip install -U yt-dlp

Ich wünsche euch viel Vergnügen mit dem Film: Alles ist Eins, ausser der 0.

Quelle: https://www.ardmediathek.de/video/dokus-im-ersten/alles-ist-eins-ausser-der-0-dr-waus-chaos-computer-film/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3JlcG9ydGFnZSBfIGRva3VtZW50YXRpb24gaW0gZXJzdGVuLzdjZmM4YjI2LTAwYmQtNDNjNi1hNWY3LWQ1NWExMWIzYmI2Yg

Tags

Mediathek, ARD-Mediathek, Filme, Geo-blocking, CCC