FreeFileSync-Update

Di, 11. Mai 2021, Daniel Schär

FreeFileSync, die beliebte Open-Source-Software für Windows, macOS und Linux zum Vergleichen und Synchronisieren von Ordnern, ist vorgestern in einer neuen Version erschienen.



Die wichtigsten Änderungen der Version 11.10 sind:

  • Eine strengere Überprüfung der Existenz von Basisordnern vor der Synchronisation
  • Deaktivieren aller Dateipaare, wenn der Status des Basisordners nicht ermittelt werden kann
  • Korrigierte Synchronisationsstatistiken, wenn der Basisordner-Existenz-Test fehlschlug
  • Umgehung eines Fehlers bei der Berechnung der Grösse der Raster-Scrollbar
  • Ein Fehler beim Ziehen und Ablegen von Ordnern nach einem Gebietsschema-Konflikt behoben (macOS)
  • Falsche Mime-Berechtigungen nach der Installation wurde behoben (Linux)
  • Strengere Validierung von Server-Antworten während der Update-Prüfung
  • Unvollständiger Elementpfad im Protokoll bei fehlendem Quellelement behoben
  • Installationsfehler bei der Ausführung von ConEmu behoben
  • Unterstützung für das Starten von FreeFileSync als Root-Benutzer (Linux)

Quelle: https://freefilesync.org