openSUSE will die Kommunikation mit der Community verbessern

Mi, 10. März 2021, Lioh Möller

Das openSUSE Projekt plant neue Kanäle einzuführen, um den Kommunikationsfluss mit der Community zu verbessern.

In diesem Zusammenhang konnten zunächst zwei erste konkrete Änderungen vorgenommen werden:

news.opensuse.org

Alle "Community-News" sollen in die vier meistgesprochenen Sprachen innerhalb des Projektes übersetzt werden (Indonesisch, Spanisch, Portugiesisch, und Russisch). Sollten sich genügend Beitragende finden, sind auch Übersetzungen in weitere Sprachen geplant.

Newsletter

Vor einiger Zeit gab es bereits einem wöchentlichen Newsletter, der allerdings in der jüngsten Vergangenheit nicht mehr weiter gepflegt wurde. Nun ist geplant einen neuen Newsletter zu erstellen, in dem unter anderem Mitglieder aus der gesamten Community vorgestellt werden sollen. Ergänzt werden soll dies durch Tutorials und Anleitungen zur Verwendung von openSUSE. Auch sollen verwaiste Pakete vorgestellt werden, für die neue Paketbetreuer gesucht werden. Natürlich dürfen allgemeine Ankündigungen zu Events und anderen Aktivitäten innerhalb der Community nicht fehlen.

Die ersten Arbeiten konnten bereits erfolgreich abgeschlossen werden, aktuell wird allerdings noch Unterstützung bei der Übersetzung ins Russische benötigt.

Um zu vermeiden, dass einige wenige Personen mit zu viel Verantwortung belastet werden, sollen flache Hierarchien und ein dezentrales Organisationsmodell etabliert werden.

Wer an einer Mitarbeit im Projekt interessiert ist, kann über die folgenden Kanäle Kontakt mit den Verantwortlichen aufnehmen:

https://t.me/openSUSE_newscom
https://matrix.to/#/#newscom:opensuse.org
https://discord.gg/opensuse#newscom

Es wurden noch keine Kommentare verfasst, sei der erste!