Tux-Tage 2021

Di, 31. August 2021, Denys Konovalov

Vor einem Jahr hat der Linux-YouTuber Jean-Frédéric Vogelbacher, bekannt als LinuxGuides, die Tux-Tage ins Leben gerufen: eine Online-Veranstaltung zu Linux und FOSS als Ersatz für die teilweise ausgefallenen Präsenzevents.





Am 13. und 14. November 2021 finden, zum zweiten Mal, die Tux-Tage statt. Das Ziel des Tux-Tage-Teams ist es, eine live moderierte Online-Veranstaltung anzubieten. Sie besteht aus Vorträgen, Diskussionen und Workshops für Linux- und OpenSource-Interessierte. Mit mehreren tausend Zuschauern feierte die live moderierte Veranstaltung letztes Jahr ihr Debüt. Anders als weitere bekannte Linux-Veranstaltungen werden die Tux-Tage laut Jean voraussichtlich auch nach Corona ausschließlich online bleiben. Getreu dem Motto „Menschen und Wissen vernetzen“ wird auch in diesem Jahr wieder nach Vorträgen gesucht. Bis zum 26. September können auf der Tux-Tage-Webseite Vorträge und Workshops rund um das Thema Linux und Open Source eingereicht werden. Auch kurze Projektvorstellungen sind laut dem Veranstalter herzlich willkommen. Das eigene Zuhause muss für einen Vortrag nicht einmal verlassen werden, auch Aufzeichnungen sind vorab möglich, falls man zur Zeit der Veranstaltung verhindert sein sollte. Jeder ist seitens des Tux-Tage-Teams herzlich dazu eingeladen, die Veranstaltung z. B.:

zu verfolgen um neue Facetten der Linux- und OpenSource-Welt kennenzulernen und miteinander online zu diskutieren, sowie Abends gemeinsam ins Gespräch zu kommen. Das gesamte Team der Tux-Tage freut sich riesig über jeden einzelnen Besucher oder jede einzelne Besucherin.

Als ein Online-FLOSS-Magazin freuen wir uns zu sehen, dass die Community auch solch große Veranstaltungen selbst aufbauen kann, und wünschen dem Tux-Tage-Team auch dieses Jahr viel Erfolg.

Quellen: