Am I FLoCed?

Fr, 16. April 2021, Ralf Hersel

Wir berichteten bereits über Googles Pläne, die Nutzer des Chrome-Browsers in Kohorten zu stecken um ihnen eine gruppenspezifische Werbe-ID zuordnen und verkaufen zu können. Dieses Vorhaben stösst in der Community auf wenig Gegenliebe, so hat sich zum Beispiel die Electronic Frontier Foundation (EFF) klar dagegen ausgesprochen. Eben diese EFF hat nun eine Webseite entwickelt, mit der sich testen lässt, ob man bereits "gefloced" wurde.

Zur Beruhigung der (meisten) europäischen Gemüter (Schweiz?) sei angemerkt, dass der Tracking-Mechanismus bisher nur ausserhalb des DSGVO-Gültigkeitsbereichs, und nur für Testgruppen ausgerollt wurde. Betroffen sind ausserdem nur Anwenderinnen des Google-eigenen Chrome Browsers. Und hier geht es zum FLoC-Test:

Quelle: https://amifloced.org/

Marc
Geschrieben von Marc am 16. April 2021

Ähm.... im Gegensatz zum Smartphone oder anderen Themen, gibt es beim Browser eine tolle Alternative: Firefox Wer so blöd ist und chrome, chromium, opera, etch und co verwendet...... ihr wisst, wie der Satz weiter geht.

Niklas
Geschrieben von Niklas am 18. April 2021

Grundsaetzlich stimme ich dir zu, aber in dem Fall sind nicht alle Chromium Browser die Boesen. Vivaldi und Brave haben beispielsweise schon ganz klar verkuendet, dass sie FLoC nicht einbauen werden. Bei Opera ist es zumindest zum jetzigen Zeitpunkt nicht drin, ob das jemals passieren wird, weiss ich nicht. Und Mozilla hat im Gegensatz zu Vivaldi und Brave demm FLoC Unsinn noch keine Absage erteilt, soweit ich das mitbekommen habe. Da wird man wohl abwarten muessen, wer was in Zukunft wie noch umsetzen will oder auch nicht.