Bibel unter freier Lizenz

Mi, 4. August 2021, Marc Mader und Joël Schurter

Hinweis: Dieser Artikel behandelt in erster Linie ein Open-Source-Projekt. Die Inhalte des Projektes widerspiegeln nicht zwingend die Meinung der GNU/Linux.ch-Community.

Jeder, der im christlichen Glauben unterwegs ist, wird zu 100 % dieses eine Buch schon einmal in der Hand gehabt haben. Dieses eine Buch ist unser wichtigstes Utensil und stellt für uns Christen das lebendige Wort Gottes dar. Die Rede ist natürlich von der Bibel. Eine Übersetzung der Bibel stellt auch das Projekt "Offene Bibel" zur Verfügung, wobei sich diese Übersetzung von anderen Übersetzungen in einem wichtigen Punkt unterscheidet: Sie wird kollaborativ übersetzt und steht unter einer freien Lizenz.

Damit wir verstehen, was in der Bibel überhaupt steht, musste diese natürlich in die verschiedensten Sprachen übersetzt werden, denn der Urtext wurde in Hebräisch (Altes Testament) und Griechisch (Neues Testament) verfasst. Und jetzt sind wir beim eigentlichen Problem angekommen. Denn wenn man sich mal über die Übersetzungen informiert, wird man sehr schnell feststellen, dass es (zumindest im deutschsprachigen Bereich) nach unserem Wissen keine Übersetzung gibt, die man frei von irgendwelchen Urheberrechten verwenden kann.

Und genau hier setzt dass Projekt offene Bibel e.V. an. Denn dieses Projekt hat das Ziel, eine Bibelübersetzung zu veröffentlichen, die CC-BY-SA 3.0 lizenziert ist. Dabei übersetzen die Leute den Urtext "from scratch" ins Deutsche. Und da dies einen Riesenaufwand bedeutet, kommt, dass Projekt nur schleppend voran. Der Grund, weshalb wir dieses Projekt hier vorstellen, ist, weil wir finden, dass es nicht passend ist, einen freien Glauben zu predigen, sich aber gleichzeitig auf eine unfreie Übersetzung zu beziehen.

Wir finden, dass dieses Projekt auf jeden Fall Unterstützung bzw. Mitarbeit benötigt, deshalb hier einige Ideen, wie man den Offene Bibel e.V. unterstützen kann:

Du kannst selbst eine Übersetzung vorschlagen, wenn man über den Urtext verfügt. Dabei gibt es 3 Fassungen zur Auswahl:

  • Die Studienfassung, die dabei hilft, sprachliche Details des Urtextes zu verstehen und wissenschaftlich gesicherte Bedeutungsvarianten zeigt.
  • Die Lesefassung, die an einem guten hochsprachlichen Deutsch festhält und bei problematischen Formulierungen neue Wege gehen möchte.
  • Die Fassung 'Leichte Sprache', die Barrieren für Menschen abbauen will, die schwierigere Sprache nicht gut verstehen.

Du kannst Werbung für das Projekt machen, indem du es deinen Freunden weitersagst bzw. allgemein Werbung in deiner Gemeinde machst. Hierfür stellt der Offene Bibel e.V. auf seiner Webseite Werbematerialien bereit, die du dir kostenlos zum selbst drucken herunterladen kannst.

Natürlich kannst du auch für diesen Verein spenden, denn es steckt, wie oben schon erwähnt, ein riesiger Aufwand und viele Stunden an Arbeit von Freiwilligen dahinter. Wie auch die meisten anderen Projekte hat auch dieses laufende Kosten, z.B. durch Betreiben der Webseite. Und ohne Werbung ist es sehr unwahrscheinlich, dass die Bekanntheit von diesem Projekt steigt.

Wir wollen mit diesem Artikel andere Übersetzungen keineswegs schlechtreden, jedoch glauben wir, - wie schon erwähnt - dass eine Freie Bibelübersetzung einen grossen Mehrwert bietet, da man sie ungehindert weiterverbreiten kann.

Offene Bibel e.V.: https://offene-bibel.de