Ein Dank an die Gastautoren

Mo, 21. Februar 2022, Redaktionsteam

In letzter Zeit nehmen die Artikel von Gastautoren zu, was uns sehr freut. Herzlichen Dank dafür. Mit 'uns' meine ich auch das Redaktionsteam, in erster Linie jedoch die Community. Sinn und Zweck von GNU/Linux.ch ist es, dass die Community für die Community schreibt. Wenn die Beiträge von möglichst vielen Autoren kommen, sind die Inhalte vielfältiger und interessanter. Sie bilden die Kenntnisse und Sichtweisen der Community besser ab, als wenn nur wenige Autoren mitschreiben.

Ein Gastautor ist jemand, der einmalig oder ab und zu einen Beitrag schreibt. Wer häufiger schreibt, ist in der Regel Mitglied unserer Redaktionsgruppe. Gelegentlich tritt ein Gastautor in die Redaktionsgruppe ein, und hat damit die Möglichkeit, direkt in unserem CMS zu schreiben. Die Gastbeiträge erreichen uns meist per E-Mail an kontakt@gnulinux.ch, werden von einem Redaktionsmitglied ins CMS kopiert und Korrektur-gelesen.

Falls Du auch mitschreiben möchtest, hast Du es einfach, weil die Themenauswahl sehr gross ist: alles rund um Freie Software und Freie Gesellschaft. Am besten schreibst Du Deinen Text als Markdown oder normalen ASCII-Text. Je weniger Formatierung Du verwendest, desto einfacher ist es für uns den Text in das CMS zu übertragen. Bildmaterial kann als Anhang der E-Mail beigefügt werden.

Seit dem Bestehen von GNU/Linux.ch sind mehr als 2100 Artikel geschrieben worden, was ziemlich genau 100 Artikel pro Monat ergibt. Diese Leistung wurde von knapp 70 Autoren erbracht. Die Artikel in einem Monat werden von ca. 10 bis 15 verschiedenen Autoren geschrieben.

Gib Dir einen Ruck und schreibe auch mit. Übrigen stammen die nächsten beiden Artikel von Gastautoren.