Element Spaces verlassen die Beta

Mi, 29. September 2021, Denys Konovalov

Nach mehr als 4 Monaten Testing verlassen die Element Spaces (wir berichteten) die Beta-Phase und sollten laut Ankündigung im neusten Element-Update nun für alle Nutzer*innen enthalten sein.

Nach Angaben des Element-Teams wurden seit der Veröffentlichung als Beta bis zu dem endgültigen Release über 250 Probleme behoben.

Als weitere Entwicklungsziele planen die Entwickler*innen von Element folgende Funktionen zeitnah zu implementieren:

  • Subspaces: die Möglichkeit, Spaces ineinander zu verschachteln und so besser zu gruppieren
  • verbesserte Darstellung von Basisinformationen über einen Space
  • ein Space-Verzeichnis, analog zum Element-Raumverzeichnis

Administrator*innen von bestehenden Element-Communitys können diese in der Web- oder Desktopversion mit Rechtsklick → "Space erstellen" in einen Space umwandeln.

Geplant als ein grundlegend neu durchdachter Ersatz für die schon länger existierenden Communitys erleichtern die Spaces den Aufbau von Themencommunitys, vereinfachen die Verknüpfung mehrerer Räume eines Projekts und bringen ganz einfach Ordnung in den eigenen Messenger. Unter anderem könnten diese dafür sorgen, dass Element sich stärker als Community-Plattform etabliert und damit irgendwann vielleicht sogar Riesen-Datenkraken wie Discord verdrängt.

Was meint ihr, sind Spaces ein wichtiger Beitrag zur Massentauglichkeit von Element bei Gruppenkommunikation? Könnte Element die neue Community-Plattform für alle werden?

Diskutiere mit uns oder schreibe bei uns mit!

Quellen:

  • https://element.io/blog/spaces-blast-out-of-beta/