GNOME 40 Tipps und Tricks

Do, 29. April 2021, Lioh Möller

Die jüngst veröffentlichte Version 40 der GNOME Desktopumgebung bringt zahlreiche Verbesserungen mit sich.

Davon sind nur einige offensichtlich. Wir stellen dir nützliche Tipps vor, mit denen du noch produktiver arbeiten kannst. Einige davon waren bisher bereits verfügbar, sind aber nur wenigen Anwendern bekannt.

  • Mithilfe der Super-Taste lässt sich die Aktivitäten-Übersicht öffnen. Dort kann man einfach lostippen und Applikationen suchen, die dann mit Enter gestartet werden können. Doch wusstest du, dass durch einen zweifachen Aufruf der Super-Taste (oder alternativ: Super + A) die Applikationsübersicht angezeigt wird?
  • Durch das Halten der Super-Taste und die Nutzung des Mausrades können Arbeitsflächen gewechselt werden. Alternativ kannst du dazu Ctrl (Strg) + Alt und Pfeil-links oder Pfeil-rechts nutzen.
  • Wenn du die Ctrl (Strg) Taste beim Klick auf ein Applikations-Icon gedrückt hältst, wird die App gestartet, du bleibst allerdings weiterhin in der Übersicht.
  • Mittels Drag & Drop eines Applikationsicons auf den Desktop oder eine Arbeitsfläche, wird die Applikation dort gestartet.
  • In der Workspace-Übersicht lassen sich Fenster mit gehaltener Maustaste von einer Arbeitsfläche auf eine andere verschieben. Auf dem Desktop lässt sich das Fenster unter der Maus mit Super + Shift + Page-up oder Page-down auf eine benachbarte Arbeitsfläche verschieben.
  • Du kannst die Super-Taste gedrückt halten und in ein Fenster klicken, um es mit gehaltener Maustaste zu verschieben.
  • Super + Pfeil-rechts oder Pfeil-links teilt das Fenster unter der Maus mittig, wahlweise rechts oder links ausgerichtet. Super + Pfeil-hoch maximiert das Fenster.

Viel Spass beim Ausprobieren!

Weiter Informationen: https://wiki.gnome.org/Design/OS/KeyboardShortcuts

kragil
Geschrieben von kragil am 29. April 2021

Wie kann ich die Hot Corner nach an den unteren Rand legen?

Oben links macht mir überhaupt keine Freude und Super will ich auch nicht drücken. Kann doch nicht so schwer sein, oder?

Frido
Geschrieben von Frido am 30. April 2021

Hallo, kragil! Ich bin zwar nicht der Ersteller dieses Artikels, dennoch kann ich dir als GNOME-Nutzer eine Antwort geben: Leider kannst du nicht von GNOME aus direkt die Aktiven Ecken konfigurieren. Dennoch gibt es eine nützliche Erweiterung namens „Hot Edge“: https://extensions.gnome.org/extension/4222/hot-edge/. Diese habe ich soeben selber getestet und sie funktioniert wunderbar. Die Erweiterung erlaubt es dir, ohne Konfigurationsmöglichkeiten, eine zusätzliche „Aktive Ecke” unten rechts anzulegen. Die standardmäßige Aktive Ecke (oben links) kannst du natürlich über die GNOME-Optimierungen deaktivieren. Ich denke allerdings, dass die GNOME-Entwickler früher oder später so eine Funktion von Haus aus zur Verfügung stellen, da diese Funktion bestimmt noch einigen weiteren fehlen wird. ;)

kragil
Geschrieben von kragil am 3. Mai 2021

Hey, vielen Dank! Teste ich mal beizeiten! ;-)

Marco Admin
Geschrieben von Marco am 29. April 2021

Danke für die Tipps.

Als Ergänzung: Arbeitsflächen können auch mit Super + Page-Up resp. Page-Down gewechselt werden.