Inkscape 1.1 erschienen

Mi, 26. Mai 2021, Ralf Hersel

Mehr als ein Jahr nach der Version 1.0 bringt Inkscape 1.1 viele neue Funktionen mit sich, angefangen mit einem neuen und ausgefallenen Willkommensdialog, in dem man Einstellungen zur Dokumentgrösse, Leinwandfarben, Farbmodi, Tastenkombinationen, Themensätze und vieles mehr auswählen kann.

Ebenfalls neu ist die Befehlspalette, mit der man verschiedene Funktionen durchsuchen und verwenden kann, ohne auf Menüs oder Tastaturkürzel angewiesen zu sein. Dank der integrierten Suchleiste erleichtert Inkscape 1.1 die Suche nach Voreinstellungen.

Darüber hinaus verfügt die neue Inkscape-Version über ein überarbeitetes Dialog-Docking-System, mit dem man nun Dialogfelder auf beiden Seiten Ihres Arbeitsbereichs als Registerkarten andocken kann, die sich automatisch in Icons verwandeln, wenn mehrere Registerkarten geöffnet sind. Darüber hinaus ist es möglich, die bevorzugten Registerkarten zu kombinieren, sie mit einem mittleren Mausklick zu schliessen oder mit der Taste F12 alle Dialoge auf einmal umzuschalten.

Neben anderen spannenden Änderungen bietet Inkscape 1.1 einen neuen Modus für Umrissüberlagerungen (Outline Overlay), der sich als nützlich erweisen kann, wenn man mit Zeichnungen arbeitet, die mehrere Ebenen haben. Ausserdem unterstützt Inkscape 1.1 den Export in die Formate JPG, WebP, TIFF oder optimiertes PNG und ermöglicht es, ein Objekt mit dem neuen Pfadeffekt in zwei oder mehr Teile aufzuteilen, ohne das ursprüngliche Objekt zu zerstören.


Verschiedene Verbesserungen gab es auch beim Kalligrafie-Werkzeug, das nun Verbindungslinien in Echtzeit aktualisiert, beim Knoten-Werkzeug, mit dem man nun eine Auswahl von Knoten kopieren, ausschneiden und einfügen kann, beim Stift-Werkzeug, das jetzt eine neue Option "Skalieren" zum Einstellen der Breite eines Pfades bietet, sowie beim Lasso/Gummiband-Auswahl-Werkzeug, das einen neuen Auswahlmodus bietet, mit dem jedes Objekt innerhalb der Box ausgewählt werden kann.

Zu guter Letzt wurde der About-Dialog von Inkscape in dieser Version mit einem grösseren Fenster und einer Registerkarten-Oberfläche überarbeitet, die es einfacher macht, Feedback zu senden oder die Versions- und Debugging-Informationen mit einem einzigen Mausklick zu kopieren. Natürlich wurden auch viele Fehler behoben, vor allem im Bereich der Live Path Effects, und es gibt einen experimentellen Extension-Manager zum Aktualisieren und Installieren von Erweiterungen. Weitere Details finden sich in den Release Notes.

Inkscape 1.1 steht auf der Webseite des Projektes als universelles AppImage- oder Snap-Paket zum Herunterladen bereit.

Quelle: https://inkscape.org/news/2021/05/24/welcome-inkscape-11/

Es wurden noch keine Kommentare verfasst, sei der erste!