OpenMandriva Lx 4.2 erschienen

Mo, 15. Februar 2021, Ralf Hersel

Als direkter Nachfahre von Mandriva Linux ist OpenMandriva Lx eine unabhängige und die erste Linux-Distribution, die seit 2015 standardmässig die LLVM-Toolchain verwendet. OMLx 4.2 ist jetzt noch einfacher zu bedienen mit dem verbesserten OM Welcome, dem Werkzeug, das es ermöglicht, eine Reihe von bekannten Anwendungen mit nur einem Klick zu installieren.

OpenMandriva Lx 4.2 enthält die neuesten Versionen der KDE-Produkte. Ausserdem enthalten sind LibreOffice Suite 7.1.0, Krita 4.4.2, Digikam 7.2, SMPlayer 21.1.0, VLC 3.0.12.1, Falkon Browser 3.1, SimpleScreenRecorder 0.4.3;
Desktop-Voreinstellungen (om-feeling-like), um das Aussehen des OpenMandriva Plasma-Desktops so anzupassen, dass er ähnlich aussieht wie andere Systeme; Software Repository Selector (om-repo-picker), um zusätzliche Repositories mit tausenden von zusätzlichen Freien Software-Paketen zu aktivieren.

OpenMandriva 'Feeling Like'

Die Portierung auf aarch64 (64-Bit-ARM-Prozessoren) ist abgeschlossen, wodurch es möglich ist, energieeffiziente PC-Ersatzsysteme für weniger als 150 $ zu bauen. Installierbare Images sind verfügbar für den PinebookPro, Raspberry Pi 4B und 3B+, Rock Pi 4A, 4B und 4C, Synquacer, Cubox Pulse und generische UEFI-kompatible Geräte, wie die meisten aarch64-Server-Boards. Weitere aarch64-Hardware-Unterstützung wird in Kürze folgen. Diese Portierung ermöglicht es auch, zum ersten Mal ein Smartphone anzusteuern - ein Image, das auf dem PinePhone läuft, ist verfügbar.

Eine Portierung auf RISC-V - eine Open-Source-Prozessorarchitektur - ist in Arbeit, aber noch nicht in der Version 4.2 enthalten. Für technisch Versierte ist es vielleicht interessant, dass diese Version: Kernel 5.10.14 (5.11-rc7 ebenfalls verfügbar), KDE Frameworks 5.78, Plasma Desktop 5.20.5, Applications 20.12.2, Qt Framework 5.15.2, LLVM/clang 11.0.1, systemd 247, Java 15, Calamares 3.2.35, binutils 2.36.1 und gcc 10.2 enthält.

Ausserdem in den Repositories verfügbar: Alternative Desktop-Umgebungen zum Testen, Firefox 85, Chromium-Browser stable 88 (und beta 89, dev 90), Virtualbox 6.1.16, OBS Studio 26.1.2, Gimp 2.10.22, Calligra Suite 3.2.1; Zypper als alternativer Paketmanager, PHP 8.0.2, zahlreiche Spiele, Tools, Entwicklungswerkzeuge, Lernsoftware und mehr.

Nicht zuletzt bietet OpenMandriva einen mit Clang kompilierten Kernel. Benutzer können die gleiche Version von kernel-release-desktop und kernel-release-desktop-clang zum Vergleich installieren. Im OM-Welcome findet sich auch eine praktische Verknüpfung für die Installation.

Quelle: https://www.openmandriva.org/en/news/article/openmandriva-lx-4-2-is-out-now