OpenMandriva Lx 4.3 veröffentlicht

Mo, 7. Februar 2022, Lioh Möller

Die aus Mandriva Linux heraus entstandene Distribution OpenMandriva wurde in der Version Lx 4.3 veröffentlicht (OMLx 4.3). Eine Besonderheit stellt die Verwendung des LLVM Compilers dar, was nach Aussagen des Projektes zu einer Performance-Steigerung führt.

Wie bereits in der Vorgängerversion lässt sich mit dem Hilfsprogramm om-feeling-like das Erscheinungsbild der Standard-Desktopoberfläche anpassen und von anderen Betriebssystemen her bekannte Paradigmen nachbilden.

Der Willkommensassistent OM-Welcome wurde für die nun vorliegende Version weiter verbessert und ermöglicht Einsteigern einen schnellen Zugang zur Distribution.

Ein Port für die 64-bit ARM Architektur steht offiziell zur Verfügung. Damit einhergehend werden installierbare Images für PinebookPro, Raspberry Pi 4B und 3B+, Rock Pi 4A, 4B und 4C, Synquacer, Cubox Pulse und generische UEFI-kompatible aarch64 Geräte angeboten.

LibreOffice ist in Version 7.3.0.3 enthalten sowie Krita 5.0.2, Digikam 7.5, SMPlayer 21.10.0, VLC 3.0.16 und der Falkon Webbrowser 3.2.

PipeWire ist standardmässig aktiviert, bei Bedarf ist allerdings weiterhin ein Wechsel auf PulseAudio möglich.

Als Standardkernel kommt Version 5.16.7 zum Einsatz und der KDE Plasma Desktop wird in Version 5.23.5 ausgeliefert.

Quelle: https://www.openmandriva.org/en/news/article/openmandriva-lx-4-3-released

Tags

OpenMandriva, Version, LLVM, UEFI-kompatible, Lx, 4B, Pi, Welcom, Synquacer