Python holt weiter auf

Die Programmiersprache Python könnte bald Java in der Popularität überholen

Di, 13. Oktober 2020, Ralf Hersel

Die Programmiersprache Python eroberte im vergangenen Jahr den dritten Platz im TIOBE-Index, aber seine Popularität steigt weiter. In diesem Monat hat sie mit 11,28% ein neues Allzeithoch erreicht. Da Java sich seinem Allzeittief seit 2001 nähert, kommen sich Python und Java ziemlich nahe. Der Abstand beträgt nun weniger als 1,3 Prozentpunkte. Seit dem Start des TIOBE-Index haben C und Java stets die beiden Spitzenpositionen belegt. Es wäre also ein einmaliges Ereignis, wenn Python die Position #2 erreichen würde.


Der TIOBE Programming Community Index ist ein Indikator für die Popularität von Programmiersprachen. Der Index wird einmal im Monat aktualisiert. Die Bewertungen basieren auf der Anzahl qualifizierter Ingenieure weltweit, Kursen und Drittanbietern. Beliebte Suchmaschinen wie Google, Bing, Yahoo!, Wikipedia, Amazon, YouTube und Baidu werden zur Berechnung der Bewertungen herangezogen. Es ist wichtig zu beachten, dass es beim TIOBE-Index nicht um die beste Programmiersprache oder die Sprache geht, in der die meisten Codezeilen geschrieben wurden.

Quelle: https://www.tiobe.com/tiobe-index/