Raspberry Pi OS jetzt mit 5.4er LTS-Kernel

Di, 25. August 2020, Ralf Hersel

Vor drei Monaten hat die Raspberry Pi Foundation bekannt gegeben, dass ihre auf Debian basierende Distribution ab sofort den Namen 'Raspberry Pi OS' tragen wird. Seit Juni 2019 setzt das Betriebssystem auf den Linux-Kernel 4.19, doch jetzt wurde dieser auf die Linux 5.4 LTS Kernelserie umgestellt. Hinzu kam auch eine neue Raspberry Pi-Firmware.

Auch wenn es sich nicht um die neueste Version handelt, ist der Linux-Kernel 5.4.51 in der neuen Version von Raspberry Pi OS enthalten, die auch das Konfigurationswerkzeug raspi-config aktualisiert, so dass Benutzer die Boot-EEPROM-Version auswählen und die Reihenfolge der Boot-Geräte ändern können. Darüber hinaus erkennt raspi-config jetzt auch Audiogeräte in nicht-englischen Sprachumgebungen. Der Kernel erhält Aktualisierungen bis zum Ende des Jahres 2021.

Darüber hinaus aktualisiert Raspberry Pi OS das Dienstprogramm Recommended Software, um mehrere Installations- und Neuinstallationsoperationen zu ermöglichen, ohne den Benutzer zu zwingen, das Programm zwischen den einzelnen Operationen zu schliessen, und ermöglicht die Installation sowohl von 32-Bit- als auch von 64-Bit-Paketen auf 64-Bit-Images. Aktualisierung wurde auch das Adobe Flash Player-Plugin auf die neueste Version 32.0.0.414, fügt eine italienische Übersetzung für den PIXEL-Desktop hinzu und entfernt die Benutzer-Feedback-Umfrage aus dem Chromium-Webbrowser.
Das Dienstprogramm SD Card Copier wurde ebenfalls aktualisiert, um den Kopiervorgang sofort abzubrechen, wenn der Benutzer während des Kopierens Laufwerke trennt oder verbindet.

Quelle: https://9to5linux.com/raspberry-pi-os-is-now-powered-by-linux-kernel-5-4-lts