Shotcut mit neuer Version 20.09.13

Die neuste Version von Shotcut (20.09.13) ist da, stopft eine Sicherheitslücke und liefert einige neue Features und Performance-Verbesserungen.

Di, 22. September 2020, Daniel Schär

Die neuste Version von Shotcut (20.09.13) ist da und stopft eine Sicherheitslücke und liefert einige neue Features und Performance-Verbesserungen-, Audiokorrektur sowie eine Player-Ansicht. Shotcut hat zwar schon seit einiger Zeit ein Layoutsystem und einen Switcher im Menü "Ansicht", doch die Layouts waren noch nicht ausgereift. Es wurde auch eine Zoomfunktion hinzugefügt, um Symbole in die Symbolleisten der Zeitachse und der Keyframes einzupassen.

Die Performance der Zeitachse wurde ebenfalls verbessert, dies macht sich insbesondere bei Projekten, welche eine Gesamtlänge von mehr als einer Stunde haben, bemerkbar. Gleichzeitig verbessern die neuen "Quick Switcher" den Workflow. Quich Switcher kennt man vielleicht von Lightworks oder Davinci Resolve und stehen für angepasste Layouts für die Arbeitsschritte Edit, FX, und Farbe.

Auch bei den Filtern gibt es einige Verbesserungen: Shotcut's HTML5-basierte Filter wie z.B. "Text:HMTL" und auch nicht offensichtliche HTML-Videofilter wie "Zuschneiden:Rechteck" basierten auf dem veralteten QtWebKit und wurden nun entfernt. Filter wie Text:HTML wurden für diese Version neu geschrieben. Ausserdem gibt es einen neuen Videofilter namens "Text:Rich". Dieser ist nicht so leistungsfähig wie der alte "Text:HTML", ist aber einfacher zu verwenden. Die veralteten HTML-basierten Filter sind in dieser Version immer noch enthalten, sind aber ausgeblendet und erscheinen nur beim Laden alter Projekte, die solche Filter enthalten. Dies stellt einen Übergang zur nächsten Version dar, in welcher diese Filter tatsächlich entfernt sein werden. Neu wurde ein Unschärfe-Video-Filter hinzugefügt, der z.B. vertikalen Smartphone-Clips einen diffusen Hintergrund in den entsprechenden Farben liefert. Dies ist eine nützliche Alternative zum Zuschneiden, um schwarze Balken aus Bildern oder Videos zu entfernen, deren Seitenverhältnis nicht zum Projekt passt. 

Des Weiteren zeigt Shotcut nun einen Fehlerdialog beim Start an, wenn die "frei0r-Plugins" nicht installiert sind. Auch FFmpeg wurde auf Version 4.3.1 aktualisiert.

Alle Benutzer von Shotcut werden dazu aufgefordert, ein Upgrade durchzuführen, um eine Sicherheitslücke in Shotcuts Befehl "Auf eine neue Version prüfen" zu beheben. In früheren Versionen wurde keine sichere Netzwerkverbindung verwendet, sodass es für Angreifer möglich war, die URL zu der Webseite mit den Versionshinweisen und dem Download-Link zu ändern. Dieser Fehler wurde in dieser Version behoben.

Quelle: https://shotcut.org/blog/new-release-200913/