SteamOS 3.0

Mo, 15. November 2021, Ralf Hersel

Bekannterweise entwickelt Valve seinen ersten Spiele-Handheld namens Steam Deck, auf dem SteamOS läuft, Valves hauseigene GNU/Linux-Distribution, die jetzt von Arch Linux abgeleitet ist und nicht mehr von Debian GNU/Linux, wie die vorherigen Versionen.


SteamOS konnte wie viele andere GNU/Linux-Distributionen kostenlos heruntergeladen und auf jedem beliebigen Rechner installiert werden, wenn man ihn in einen vollwertigen Spielecomputer verwandeln wollte. Valve hat seine SteamOS-Distribution auf Arch Linux umgestellt, eine leistungsstarke und flexible Rolling-Release-Distribution, wahrscheinlich um den Benutzern die neuesten Sicherheits- und Software-Updates zur Verfügung zu stellen, sobald sie im Vorfeld verfügbar sind. Ausserdem kommt der KDE Plasma Desktop auf Wayland zum Einsatz.

Aktuell ist SteamOS 3.0 noch nicht final, wird aber nach dem (verschobenen) Erscheinen des Steam Desks ab Februar 2022 als Download und für die Installation auf eigenen PCs zur Verfügung stehen. Die Distribution wird ein unveränderliches Root-Dateisystem haben, um unbefugten Zugriff zu verhindern und System-Aktualisierungen zu erleichtern. Darüber hinaus wird in Zukunft PipeWire für Audio zum Einsatz kommen.

Quelle: https://9to5linux.com/valve-says-steamos-3-0-will-be-available-for-everyone-to-download-and-install