YouPlay - einfach Musik hören

Mo, 22. März 2021, Ralf Hersel

Wie hört ihr eure Musik, lokal von Schallplatte, CD, MP3, ... oder mit eurem Spotify-, Soundcloud-, Deezer-Account? Viele Musikliebhaber bedienen sich auch aus Googles Youtube-Musiksammlung. Ohne Monatsbeiträge oder Werbeeinblendungen ist das mittlerweile bei keiner Lösung mehr möglich.

Versteht mich nicht falsch; alle Künstler und Musikproduzenten sollen für ihre Werke bezahlt werden, und zwar direkt, ohne eine Zwischenindustrie (Google, Spotify, Amazon, usw.), der eure Hörgewohnheiten viel mehr Wert sind als nur Musik bereitzustellen. Das Geschäft mit eurem Konsumverhalten ist wesentlich lukrativer für Werbezwecke verwendbar, als Künstler zu bezahlen oder euch Musik bereitzustellen.

Bis vor Kurzem gab es die Anwendung mps-youtube, mit der man auf der Linux-Kommandozeile sehr bequem Musik suchen, hören und herunterladen konnte. Leider funktioniert diese App nicht mehr. Daher habe ich die Anwendung YouPlay geschrieben, um diese Lücke zu schliessen.

Was ist YouPlay?

YouPlay ist ein Python-Skript, das folgende Funktionen bietet:

  • Musik über Titel und/oder Artist bei Youtube suchen
  • Gefundene Titel anzeigen
  • Ausgewählten Titel abspielen
  • Ausgewählten Titel als mp3-Datei lokal abspeichern
  • Heruntergeladene Titel anzeigen und abspielen
  • CLI- und GUI-Modus

Woher bekomme ich YouPlay?

YouPlay wird auf Codeberg.org gehostet: https://codeberg.org/ralfhersel/youplay. Dort stehen in der Datei Readme.md alle Informationen, die für die Installation und die Bedienung der Anwendung nötig sind. Aktuell (März 2021) ist YouPlay feature-complete, allerdings fehlt eine einfache Installationsmethode wie z.B. Flatpak; daran wird gearbeitet.

YouPlay bedienen

Nach der Installation (wie in der Datei Readme.md angegeben), kann YouPlay entweder im Terminal (CLI) oder als GUI-Anwendung gestartet werden. Die Bedienung ist in beiden Modi sehr einfach und selbsterklärend.

YouPlay im CLI-Modus

YouPlay im GUI-Modus

Warum läuft YouPlay plötzlich nicht mehr?

Google ändert relativ häufig die Schnittstelle zu YouTube. YouPlay verwendet die Bibliothek 'youtube-dl', um nach Musik zu suchen und um diese herunterzuladen. Falls die Suche in YouPlay keine Ergebnisse liefert, liegt das höchstwahrscheinlich an Änderungen in der YouTube-API. Hier muss man am Ball bleiben und bei Bedarf eine neue Version von 'youtube-dl' installieren. Das ist mit diesem Kommando schnell erledigt:

pip3 install --upgrade youtube-dl

Quelle: https://codeberg.org/ralfhersel/youplay

Detlef
Geschrieben von Detlef am 20. April 2021

Hallo Ralf Ich habe youplay installiert, so kompliziert wars nun auch wieder nicht und einige male damit Musik per youtubestream abgespielt. Leider ging das nicht sehr lange, denn schon bald kam es zu Abbrüchen besser Programmabstürzen und im Log ging es immer um um Python 3 irgendwie soll damit was gewesen sein, ist aber nicht so, python3 läuft einwandfrei zusammen mit youtube-dl und auch das ist auf dem Stand. Genau das meldet zur Zeit youplay als Fehler an verweigert komplett den Dienst und mahnt ein Update von youtube-dl an, nur das ist auf dem aktuellen Stand. Aber auch die von youplay auf der Festplatte abgelegten Files lassen sich nicht mehr abspielen. Soweit meine Erfahrungen mit youplay, an sich eine gute Idee. Danke und viele Grüsse

Kasupke
Geschrieben von Kasupke am 22. März 2021

Danke, für den Tipp! Youtube über das Kodi-Plugin ist auch ohne Werbung, hab ich festgestellt. Doch muss dazu einmalig ein Key erzeugt werden, der den Nutzer dann natürlich verfolgbar macht.