20 Jahre freie Office Software

Mo, 20. Juli 2020, Ralf Hersel

Vor zwanzig Jahren, am 19. Juli 2000, kündigte Sun Microsystems auf der O'Reilly Open Source Convention in Monterey, Kalifornien, die Freigabe des Quellcodes seiner StarOffice Suite für die Open-Source-Gemeinschaft an. Damit begann eine Geschichte, die fast zehn Jahre lang, bis zur Ankündigung der Übernahme von Sun durch Oracle, zum Wachstum des OpenOffice-Projekts beitrug.



Im September 2010 gründete dieselbe Gemeinschaft The Document Foundation - eine Organisation, um das LibreOffice-Projekt voranzutreiben und die Geschichte der beliebten Open-Source-Office-Suite fortzusetzen und dabei der ursprünglichen Copyleft-Lizenz treu zu bleiben.

Die Document Foundation schreibt zum Jubiläum:

Heute feiern wir 20 Jahre Aktivität und bereiten uns gleichzeitig auf die Ankündigung von LibreOffice 7.0 vor, das als erstes das Open Document Format 1.3 unterstützen wird. Die Leidenschaft, die wir weiterhin in all unsere Aktivitäten stecken, einschließlich der Diskussionen über die Zukunft von LibreOffice, zeugt von einem täglichen Engagement, das in den letzten 20 Jahren nie nachgelassen hat und auch in den nächsten 20 Jahren unverändert bleiben wird.

Wir gratulieren zu 20 Jahren freier Office Software.

Quelle: https://blog.documentfoundation.org/blog/2020/07/18/20-years-of-the-foss-office-suite/