4 Gründe, warum DU in der GNU/Linux.ch Community aktiv sein solltest

Do, 22. April 2021, Moderationsteam

Die GNU/Linux.ch-Community ist sehr aktiv, sowohl in den Kommentaren als auch in den Matrix-/Telegram-Gruppen. Es gibt deshalb viele Gründe, warum auch DU teilnehmen solltest. Nachfolgend findest du Gründe, wieso DU in den Kommentaren, in der TALK-Gruppe, in der HELP-Gruppe und auf Mastodon aktiv sein solltest.

1. Du kannst dich mit Gleichgesinnten unterhalten

In der TALK-Gruppe wird Tag ein, Tag aus über Freie Software, GNU/Linux und Freie Gesellschaft diskutiert. Solange keine schwierigen Themen wie "die beste Distro" und "der beste Messenger" diskutiert werden, ist das "Raumklima" auch sehr angenehm. Die über 170 Mitglieder der TALK-Gruppe sind sehr diskutierfreudig, meist sind es aber immer die gleichen Leute, die sich über alle möglichen Themen austauschen. So ist über die letzten Monate eine kleine zusammengeschweisste Runde innerhalb der TALK-Gruppe entstanden. Wenn du dich gerne über Themen rund um Freie Software und Freie Gesellschaft diskutierst, wirst du die TALK-Gruppe nicht mehr missen wollen.

TALK auf Matrix: https://matrix.to/#/#GNULinuxTalk:matrix.sp-codes.de

TALK auf Telegram: https://t.me/GNULinuxTalk

2. Du bekommst Hilfe und kannst helfen

Jeder, vom Anfänger bis zum Profi braucht zwischendurch einen Hinweis, einen Tipp oder auch ein Code-Beispiel. Dafür ist die HELP-Gruppe da. Die aus knapp 40 Personen bestehende Gruppe ist die Nummer 1 Anlaufstelle für Probleme rund um Freie Software und insbesondere GNU/Linux. Sowohl die, die Hilfe brauchen, als auch diejenigen, die helfen, sind sehr aktiv und man geniesst eine familiäre Atmosphäre. In der HELP-Gruppe wird einem geholfen und man kann sein Fachwissen in der Praxis anwenden, indem man anderen eine grosse Hilfe ist.

HELP-Gruppe auf Matrix: https://matrix.to/#/#GNULinuxHelp:matrix.sp-codes.de

HELP-Gruppe auf Telegram: https://t.me/GNULinuxHelp

3. In den Kommentaren wird man gehört

Dadurch, dass wir jeden Kommentar einzeln freischalten (Gründe dazu hier), können die Moderatoren die jeweiligen Kommentare an die dazugehörigen Autoren weiterleiten, was bedeutet, jeder Kommentar gelangt an die richtige Person und wird gelesen und dann auch meist beantwortet. Dank den vielen fleissigen Kommentatoren wurden schon viele Fehler gefunden und es entstanden aus den Hinweisen auch schon ganz eigene Artikelideen. Die Kommentarsektion ist also eine ganz eigene Fund- und Schatzgrube, hilf auch du mit, diese zu vergrössern!

4. Mastodon ist ein wahrer Nährboden für Diskussionen

Über die Monate hat sich unser Mastodon-Account, resp. die Schreiber der Toots unter unseren Posts zu einer richtig schönen Community entwickelt. Viele Leser retooten, favorisieren und kommentieren die Toots zu unseren Artikeln. Alle drei Aktivitäten freuen uns, aber die Antworten unter den Toots freuen uns ganz besonders, da wir uns durch diese stetig verbessern können und es auch einfach Spass macht, so zu diskutieren. Werde auch du Teil unserer aufgeweckten Mastodon-Community!

Unser Mastodon-Account: https://social.anoxinon.de/@gnulinux

An dieser Stelle gilt unser Dank an alle, die uns bisher unterstützt haben, sei es mittels Spenden oder auch einfach dadurch, dass mitdiskutiert und mitgeholfen wurde.

Es wurden noch keine Kommentare verfasst, sei der erste!