Infrastruktur im Sinne der Softwarefreiheit

Fr, 3. Dezember 2021, Ralf Hersel

Können Organisationen mit begrenzten Ressourcen digital souverän sein und trotzdem moderne Dienstleistungen anbieten? Es ist nicht trivial, aber die FSFE beweist, dass es möglich ist. Taucht tief in die Infrastruktur ein, um zu erfahren, wie all die verschiedenen Dienste in der FSFE betrieben und wie mit den zahllosen Hürden umgegangen wird. Eine Geschichte nicht nur für Techies.

Der News-Beitrag beschreibt, wie ein neunköpfiges Team von Freiwilligen und Angestellten die Systeme des Vereins auf die Beine gestellt hat und am Laufen hält. Die Infrastruktur der FSFE ist sehr Dienste-orientiert. Freiwillige und Mitarbeiter verlassen sich auf grundlegende Funktionen wie das Senden und Empfangen von E-Mails oder den Austausch von Dateien, aber auch auf eine Website, die ihre Daten aus einem Versionskontrollsystem zieht, ein Wiki oder Video-Chat-Systeme.

Weiterlesen

Lawful Access

Fr, 3. Dezember 2021, Lars Müller

Während sich Apple und WhatsApp zu milliardenschweren Giganten entwickelt haben, predigten sie gleichzeitig die Bedeutung des Datenschutzes, insbesondere wenn es um sichere Nachrichtenübermittlung geht.

In einem bisher unveröffentlichten FBI-Dokument, das dem Rolling Stone vorliegt, behauptet die Behörde, dass es besonders einfach ist, Zugriff auf Daten von Facebooks WhatsApp- und Apples iMessage-Diensten zu erhalten, solange dem FBI ein Durchsuchungsbefehl oder eine Vorladung vorliegt.

Nach diesem Dokument zu urteilen, «sind die beliebtesten verschlüsselten Messaging-Apps iMessage und WhatsApp auch die freizügigsten», so Mallory Knodel, Chief Technology Officer am Center for Democracy and Technology.

Weiterlesen

Weihnachten mit Ada und Zangemann - Das GNU/Linux.ch Gewinnspiel

Fr, 3. Dezember 2021, Redaktionsteam

Das Kinderbuch "Ada & Zangemann" des FSFE-Präsidenten Matthias Kirschner und der Illustratorin Sandra Brandstätter, ist von den Leser:innen sehr gut angenommen worden. Schon wenige Tage nach dem Erscheinen ist das Buch vielerorts bereits ausverkauft. In unserer letzten Podcast-Folge konnten wir mit Matthias über die Entstehungsgeschichte seines Buchprojektes sprechen. Wir haben drei Exemplare von 'Ada & Zangemann' erhalten, die wir gerne im Rahmen unseres Weihnachtsgewinnspiels unter eure Christbäume bringen möchten.

GNU/Linux.ch ist ein kollaboratives Projekt, in dem die Community für die Community schreibt. Mit unserem Gewinnspiel möchten wir neue Autorinnen und Autoren dazu motivieren, der Gesellschaft etwas zurückzugeben und sich aktiv zu beteiligen. Hier sind die Spielregeln:

Teilnehmen können alle, die bis zum 15. Dezember 2021 einen passenden Artikel bei uns einreichen. Der Artikel muss bei GNU/Linux.ch publiziert werden, um an der Verlosung der drei Bücher teilnehmen zu können. Dabei gilt es, die hier dokumentierten Regeln zu beachten. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind bestehende Redakteure (Teams: RED und CORE). Bitte reicht eure Beiträge per E-Mail an kontakt@gnulinux.ch ein. Die Artikel sollten als Plain Text oder im Markdown-Format geschrieben sein.

Unter allen publizierten Artikeln werden wir nach dem 15. Dezember auslosen, wer jeweils eines der drei Bücher gewinnt. Wie üblich, würfeln wir die Gewinner im TALK-Raum/Gruppe auf Matrix und Telegram.

Und nun, haut in die Tasten! Die Community freut sich auf frische Beiträge und neue Autor:innen.

Python sortiert

Fr, 3. Dezember 2021, Ralf Hersel

Beginnen wir diesen Freitag mit ein paar Python-Fingerübungen. Die Bearbeitung von Listen gehört zu den beliebten und starken Funktionen dieser Programmiersprache. Ab und zu hat man die Anforderung, eine Liste zu sortieren. Das ist kein Problem in Python; etwas schwieriger wird es, wenn es sich dabei um mehrdimensionale Listen handelt.

Los geht es mit einer einfachen Liste:

person = ['Dieter','Anna','Fritz','Beate','Emilie','Caesar']
person.sort()
person
['Anna', 'Beate', 'Caesar', 'Dieter', 'Emilie', 'Fritz']

Das funktioniert auch in umgekehrter Richtung:

person.sort(reverse=True)
person
['Fritz', 'Emilie', 'Dieter', 'Caesar', 'Beate', 'Anna']

Wie man sieht, führt die Sort-Methode eine in-place Modifikation durch; die Originalliste wird sortiert. Aber wie funktioniert die Sortierung, wenn die Liste mehrere Dimensionen hat?

Weiterlesen

Verliert die Free-Software-Community ihre Werte?

Do, 2. Dezember 2021, Niklas

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Meinungsbeitrag!

Open-Source, also die Möglichkeit, den Quelltext lesen zu können, bringt alleine gar nicht so viel, wie man glauben mag. Viel wichtiger sind die vier Freiheiten, die Richard Stallman im Februar 1986 veröffentlicht hat. Zunehmend schränken Projekte die Freiheit 3 ein, indem sie den Nutzer und Beitragenden dazu zwingen, unfreie Software zu verwenden, um Freiheit 3 wahrnehmen zu können.

Die vier Freiheiten der Freien Software, das sind:

  • Freiheit 0: Die Freiheit, das Programm auszuführen, wie man möchte, für jeden Zweck.
  • Freiheit 1: Die Freiheit, die Funktionsweise des Programms zu untersuchen und eigenen Bedürfnissen der Datenverarbeitung anzupassen.
  • Freiheit 2: Die Freiheit, das Programm weiterzuverbreiten und damit seinen Mitmenschen zu helfen.
  • Freiheit 3: Die Freiheit, das Programm zu verbessern und diese Verbesserungen der Öffentlichkeit freizugeben, damit die gesamte Gemeinschaft davon profitiert.

Weiterlesen

Jingle Jam 2021

Do, 2. Dezember 2021, Lioh Möller

Spielen für einen guten Zweck? Mit dem Jingle Jam 2021 ist es möglich. Es handelt sich um eine jährliche Spendenaktion, die von der Yogscast-Community organisiert wird.

Mit 14 unterstützen Wohltätigkeitsorganisationen ist es das bisher grösste Event dieser Art. Dabei wird versucht ein möglichst breites Themenfeld abzudecken, wie behindertengerechter Zugang zu Spielen und Sport, die Krebsforschung, Bekämpfung von strukturellem Rassismus und Ungleichheiten, LGBTQ+-Themen, Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Mit einer Spende von £35 / $47 erhält man Zugriff auf 56 Spiele im Wert von ca. £650 ($875). Die enthaltenen Spiele Wildermyth und Just Die Already sind erst in diesem Jahr erschienen. Ergänzt wird dies durch spannende Titel wie:

  • Barony
  • Disc Room
  • Northgard
  • Surviving Mars
  • Unrailed!

und vielen Weiteren. Ein grosser Teil der Spiele ist dabei direkt unter Linux lauffähig. Bei Bedarf können Windows-Spiele mit Proton genutzt werden.

JingleJam: https://jinglejam.tiltify.com/
Quelle: https://www.gamingonlinux.com/2021/12/the-jingle-jam-2021-games-collection-is-live-to-help-charity/

Erste Beta von Manjaro ARM für das PinePhone Pro

Do, 2. Dezember 2021, Lioh Möller

Das Manjaro Linux ARM Entwicklerteam hat eine erste Beta-Version für das PinePhone Pro vorgestellt. Dabei kommt der auf GNOME basierende Desktop Phosh in Version 0.14 zum Einsatz, die darunterliegenden GNOME Komponenten basieren auf Version 41.1 der Desktopumgebung.

Im Gegensatz zur Version für das reguläre PinePhone, basieren die Abbilder für das PinePhone Pro auf dem Linux Kernel 5.16-rc.

Darüber hinaus wurde systemd 249.7 und Mesa 21.2.5 integriert. Das Anti-Spam-System erlaubt es ungewünschte Anrufe zu unterdrücken.

Download: https://github.com/manjaro-pinephone/phosh/releases

YunoHost 11.0 Alpha

Do, 2. Dezember 2021, Lioh Möller

Die beliebte Selfhosting-Lösung YunoHost steht aktuell in einer ersten Alpha Version auf Basis von Debian GNU/Linux (Codename Bullseye) zur Verfügung.

Aktuell sucht das Projekt nach technisch versierten Testern, allerdings wird von einem Einsatz im Produktivbetrieb zum jetzigen Zeitpunkt klar abgeraten.

Eine Neuinstallation auf einem Debian 11 System lässt sich wie folgt durchführen:

wget https://install.yunohost.org/bullseye_do_not_install_it_in_prod -O install_script
bash install_script -d unstable

Ein Migrationsscript für vorhandene Installationen auf Basis von Debian 10 ist noch in Arbeit. In Zukunft soll eine Aktualisierung mit wenigen Klicks aus dem Webfrontend möglich sein.

Die vom Projekt bereitgestellten DynDNS-Dienste nohost.me / noho.st / ynh.fr sind aufgrund eines inkompatiblen Algorithmus noch nicht nutzbar. An einer Lösung wird gearbeitet.

Quelle: https://forum.yunohost.org/t/alpha-stage-testing-for-yunohost-11-0-on-debian-bullseye-and-migration-that-will-be-shipped-in-yunohost-4-4-x/18014