Der perfekte enlightenment Desktop

Do, 18. Juni 2020, Lioh Möller

Die Desktopumgebung enlightenment (kurz e) gilt als eher exotisch, dies allerdings zu unrecht. e wurde 1997 von Carsten Haitzler ins Leben und wird seither ständig weiterentwickelt. Die kürzlich erschienene Version 0.24.x stellt einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung dar. Die Standardkonfiguration ist für Nutzer anderer Desktopumgebungen wie KDE Plasma eher ungewöhnlich. In einem Video erklären wir, wie man eine solide Grundkonfiguration mit einem klassischen Panel am unteren Bildschirmrand erstellt.

Zum Einsatz kommt dabei die moderne Flat-Theme welche sich grosser Beliebtheit erfreut.

Für die Präsentation haben wir die aktuellste Version von enlightenment and efl unter Slackware -current genutzt, welches wir mit Hilfe der slackENLIGTHENMENT Scripts installiert haben. Ältere Versionen verhalten sich ähnlich, lediglich die Composite-Effekte lassen sich dort in der Einstellungskonsole deaktivieren und nicht via elementary_config.

In dem Video werden alle notwendigen Schritte durchgeführt um ein gut konfiguriertes Desktopsystem zu erhalten, welches GNOME oder KDE Plasma durchaus ebenbürtig ist. Es empfiehlt sich jede einzelne Konfigurationen anzusehen, danach jeweils zu pausieren und die Änderung am eigenen System durchzuführen.

An einigen Stellen wird zum Starten von Anwendungen der Launcher verwendet, welcher sich durch die Tastenkombination Alt+Esc öffnen lässt. Ähnlich wie bei GNOME oder mit krunner unter KDE Plasma kann man im Launcher einfach lostippen und Enter drücken sobald das gewünschte Programm markiert dargestellt wird.

Nach dem deaktivieren der Animationen am Schluss des Videos muss enlightenment neu gestartet werden um die Änderungen zu übernehmen. Dies geschieht mit Hilfe von Ctrl+Alt+End. Das Video zeigt den Desktop in Englischer Sprache, die entsprechende Einstellung sollte aber leicht auch bei unter einem deutschsprachigen Desktop zu finden sein.

Um alle Elemente gut lesen zu können sollte man die Videoqualität auf 1080p einstellen. In dieser Bildschirmauflösung wurde das Video aufgenommen.

YouTube Video: https://www.youtube.com/watch?v=vUhPZnvdWOA