Digitaltag 2020

Fr, 19. Juni 2020, Ralf Hersel

Am Digitaltag, zu dem heute mehr als 1.400 Aktionen stattfinden, geht es unter anderem um digitale Bildung und digitale Kompetenzen. Interessierte können an einer Einführung in die Welt der Quantencomputer teilnehmen oder in Erfahrung bringen, welchen praktischen Nutzen die ultraschnellen Rechner haben. In weiteren Webinaren geht es etwa um digitale Technologien wie Blockchain, Coding, CoBots oder um Bitcoin und andere Crypto-Währungen auf Blockchain-Basis. Wer wissen möchte, wie Rechenzentren von innen aussehen, kann an einer virtuellen Führung teilnehmen. Über den gesellschaftlichen Nutzen der neuen Mobilfunkgeneration klärt das Webinar „5G – Gesundheit fördern & Leben schützen“ auf. In „Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen“ geht es um den Einsatz der neuen Technologie für den medizinischen Fortschritt. Anschauliche Praxisbeispiele, wie die Digitalisierung den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken kann, werden in dem Digitalen Dialog „90 Tage #WirVsVirus Hackathon – spannende Ideen des weltweit größten Digitalwettbewerbs“ des Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation in Kooperation mit Impact Hub Berlin diskutiert.



Diese und eine Vielzahl weitere Aktionen finden sich unter www.digitaltag.eu/aktionen – von Webcasts, Webinaren und Livestreams über Online-Beratungen, virtuelle Führungen und Tutorials bis hin zu Hackathons. Das Programm kann nach Themen gefiltert und im Volltext durchsucht werden. Am Digitaltag führen unter www.digitaltag.eu ab 8:45 Uhr Projektleiterin Hosenfeld und Moderatorin Linda van Rennings in einem Livestream durch den Tag. Etwas früher steht Bundesarbeitsminister Hubertus Heil auf und diskutiert online ab 8 Uhr über die digitale Arbeit der Zukunft. Später gibt es unter anderem eine Schalte zu Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der die Gewinner des „Preises für digitales Miteinander“ virtuell in Schloss Bellevue empfangen wird. Die Veranstaltung ist ebenfalls im Livestream zu sehen. Informationen zu den Preisträgern und weitere Hintergründe zu der mit insgesamt 30.000 Euro dotierten Auszeichnung finden sich unter www.digital-miteinander.de.

Quelle: https://digitaltag.eu/