EndeavourOS 21.4 Atlantis erschienen

Mo, 6. Dezember 2021, Ralf Hersel

EndeavourOS ist eine rollende Linux-Distribution, die auf Arch Linux basiert. Das Projekt bietet eine einfach einzurichtende und vorkonfigurierte Desktop-Umgebung auf der Basis von Arch. Bei EndeavourOS gibt es sowohl Offline- als auch Online-Installationsoptionen. Der Offline-Installer, Calamares, verwendet standardmässig den Xfce-Desktop. Das Online-Installationsprogramm kann optionale Softwarekomponenten installieren, darunter die meisten gängigen Desktop-Umgebungen.

Was ist neu in EndeavourOS Atlantis? Version 21.4 verwendet den Linux Kernel 5.15 (LTS). Atlantis bleibt bei Xfce 4.16 als Standard-Desktop-Umgebung bei der Live-Sitzung und fügt einige Verbesserungen und neue Ergänzungen zu den EndeavourOS-Anwendungen/Tools hinzu. So gibt es beispielsweise eine neue Sicherheitsüberprüfung für Benutzer von NVIDIA-GPUs und Kernel-Updates, um Boot-Fehler nach einem Update zu verhindern.

Zu den weiteren Neuerungen gehören:

  • Das Werkzeug eos-apps-info ist nun standardmässig installiert
  • Die Welcome-App hat eine neue Schaltfläche erhalten, die den Benutzer zu einer Seite mit weiteren Informationen über die vorinstallierte Desktop-Umgebung führt
  • Das Tool eos-apps-info-helper wurde aktualisiert, um Informationen über weitere Apps anzuzeigen
  • eos-update-notifier hat ein neues und verbessertes Zeitplan-Konfigurationsfenster erhalten
  • paccache-service-manager ermöglicht es dem Benutzer nun, den Cache von deinstallierten Paketen zu löschen.

Ebenfalls verbessert wurde das grafische Installationsprogramm Calamares, das die Installation von Arch Linux für Neueinsteiger erleichtert. Der Installer unterstützt jetzt die gleichzeitige Installation der Xfce-Desktop-Umgebung und des i3-Fenstermanagers, fügt zstd für Btrfs für die Installation auf SSD- und HDD-Laufwerken hinzu, aktiviert standardmässig fstrim.timer, verwendet zufällige EFI-Pfadbenennungen, unterstützt das Lesen der Ausgabe von pacman-Aktionen, aktiviert standardmässig DRM-Modi für NVIDIA-GPU-Benutzer und ermöglicht es Benutzern, Installationsprotokolle an die Entwickler zu senden.

Auswahl der Desktop-Umgebungen während der Installation

Weitere interessante Änderungen im Calamares-Installationsprogramm sind die Unterstützung für EndeavourOS-Repos und die Welcome-App, die standardmässig eine Verbindung zu GitLab herstellt, die Entfernung von GitHub aus der EndeavourOS-Spiegelliste und eine neue Methode für die Installation einer der EndeavourOS Community-Editionen.

"Jetzt wählt man zuerst die Community-Edition aus, die ein festes Einstellungspaket ist, das nicht verändert werden kann, um fehlgeschlagene Installationen zu vermeiden, und gelangt dann zum Basispaketmodul, wo man bestimmte Pakete abwählen kann, wenn man das möchte", heisst es in der Ankündigung.

Neben anderen Änderungen verbessert EndeavourOS Atlantis Legacy Boot, führt die Möglichkeit für Benutzer ein, ihre eigenen Bash-Befehle zu schreiben, wird mit installiertem OS Prober ausgeliefert. Atlantis wird mit installiertem PipeWire für Audio ausgeliefert, verbessert die Unterstützung für bestimmte PCIe-basierte M.2-Laufwerke, ersetzt den Treiber r8168 durch r8169 und fügt mehrere neue Hintergrundbilder hinzu.

EndeavourOS Atlantis kann von der Webseite des Projekts herunterladen und installiert werden. Weitere Details zur neuen Version finden sich in den Release Notes:

Quelle: https://endeavouros.com/news/the-atlantis-release-is-in-orbit/