Firefox 83 Beta verfügbar

Mi, 21. Oktober 2020, Ralf Hersel

Während Firefox 82 noch dampfend in den Repository-Regalen liegt, hat Mozilla die nächste Version 83 des Webbrowsers in den Betakanal geschoben. Firefox 83 soll am 17. November erscheinen. Bis dahin lohnt sich ein Blick auf die Neuerungen der nächsten Version.

Neu ist der HTTPS-Only Modus auf der Registerkarte Datenschutz und Sicherheit bei den Einstellungen. Dieser Modus bietet eine sichere und verschlüsselte Verbindung zwischen dem Webbrowser und den besuchten Webseiten, auch wenn diese kein HTTPS verwenden. Während die meisten Webseiten bereits HTTPS unterstützen, wird Firefox bei aktiviertem Modus alle Verbindungen auf HTTPS umstellen. Der Modus kann in normalen und privaten Fenstern gleichermassen verwendet werden, ist aber standardmässig ausgeschaltet.

Firefox 83 erweitert auch die WebRender-Funktion, eine GPU-basierte 2D-Rendering-Engine, die in Rust geschrieben wurde, um Intel-Laptops mit älteren Treibern sowie Intel Gen12-GPUs zu unterstützen. Neben anderen Änderungen verspricht Firefox 83, einen Kontextmenüeintrag Auswahl drucken zu bringen, eine neue Ansicht zu VPN auf dem Schutz-Panel, die Tastenkombination (Strg+Umschalt+B) für die Lesezeichen-Symbolleiste, Tab-to-Search zu aktivieren und eine neue Einstellung zur Deaktivierung der Option Sponsored Top Sites.

Des Weiteren soll der Dialog für die HTTP-Authentifizierungsaufforderung Tab-modal statt Fenster-modal werden, fügt Unterstützung für konische CSS Gradienten hinzu und ermöglicht es Webentwicklern, die Hervorhebung des Überlaufs durch Klicken auf den Scroll-Button für scrollbare Elemente zu aktivieren.

Unter der Haube wird Firefox 83 mit Warp ausgeliefert, einem wichtigen Update von Mozillas SpiderMonkey JavaScript Engine, das einen neuen MIR-Builder einführt. Dies wird Firefox-Entwicklern helfen, die Leistung, Sicherheit, Speichernutzung und Wartbarkeit der SpiderMonkey-Engine zu verbessern. Warp wird Firefox in bestimmten Situationen schneller machen. Zum Beispiel sollen Google Docs bis zu 20% schneller geladen werden. Vorerst gilt Warp jedoch als experimentelles Feature und kann im entsprechenden Abschnitt unter "Einstellungen" aktiviert werden.

Wer Firefox 83 ausprobieren möchte, kann die Betaversion hier herunterladen. Es ist zu beachten, dass es sich um eine Vorabversion handelt, die unvollständige Funktionen oder nicht behobene Fehler enthalten kann, weshalb diese Version noch nicht für das produktive Arbeiten eingesetzt werden sollte.

Quelle: https://www.mozilla.org/en-US/firefox/83.0beta/releasenotes/