Firefox 85 erschienen

Di, 26. Januar 2021, Ralf Hersel

Firefox 85 befindet sich seit Mitte November 2020 in der Entwicklung, wurde in den Nightly-Channel aufgenommen und landete am 15. Dezember im Beta-Channel, als Mozilla den Webbrowser Firefox 84 als letzte Version mit Unterstützung für Adobes inzwischen veraltetes Flash-Player-Plugin auslieferte. Daher ist Firefox 85 die erste Version des beliebten quelloffenen und plattformübergreifenden Webbrowsers, der die Unterstützung für das Adobe Flash Player-Plugin einstellt. Das bedeutet, dass man die Flash-Unterstützung nicht wieder aktivieren kann, insbesondere weil das Flash-Plugin seit dem 12. Januar 2021 keine Flash-Inhalte mehr lädt.

Firefox 85 kommt mit einer wichtigen Datenschutzfunktion namens "Netzwerkpartitionierung", die verspricht, die Privatsphäre beim Surfen im Web zu verbessern, indem sie die Netzwerkressourcen partitioniert, anstatt sie gemeinsam zu nutzen, um Cross-Site-Tracking zu verhindern. Die Netzwerkpartitionierung ist eine Funktion "unter der Haube", was bedeutet, dass man keine Option dafür in den Einstellungen sehen kann. Da die Website-Daten nun für jede Top-Level-Domain heruntergeladen werden, wird das Laden von Websites etwas länger dauern, aber laut Mozilla sollte die Auswirkung auf die Leistung für die meisten Benutzer vernachlässigbar sein. Diejenigen, die eine bessere Verbindung auf Kosten der Privatsphäre bevorzugen, können die Anti-Tracking-Funktion "Netzwerkpartitionierung" deaktivieren, indem sie die Option 'privacy.partition.network_state' in 'about:config' auf 'false' setzen. Die Option war in Firefox 84 verfügbar, aber jetzt ist sie standardmässig aktiviert.

Firefox 85 macht es ausserdem einfacher, den Überblick über die Lieblingswebseiten zu behalten, indem er sich den bevorzugten Speicherort für gespeicherte Lesezeichen merkt. Ausserdem zeigt der Webbrowser die Lesezeichen-Symbolleiste jetzt standardmässig bei neuen Tabs an und führt einen Symbolleisten-Ordner für den schnellen und einfachen Zugriff auf alle Lesezeichen ein. Eine weitere neue Funktion in Firefox 85 ist die Möglichkeit, alle gespeicherten Logins mit einem einzigen Mausklick aus dem eingebauten Passwort-Manager zu entfernen.

Wer nicht darauf warten möchte, bis Firefox 85 in den stabilen Repositories der Linux-Distributionen landet, kann sich Binärdateien jetzt von Mozillas FTP-Server herunterladen:

Quelle: https://ftp.mozilla.org/pub/firefox/releases/85.0/

Es wurden noch keine Kommentare verfasst, sei der erste!