FSFE unterstützt lokale Projekte

Mo, 07. September 2020, Ralf Hersel

Die Aktivitäten der FSFE sind nur mit der Hilfe von Spenden und Unterstützern in ganz Europa möglich. Im Gegenzug möchte der Verein lokales Engagement mit Fachwissen, Informationsmaterial, Kontakten oder sogar finanziell unterstützen. Um diesen Prozess zu formalisieren, lanciert die FSFE einen ersten Aufruf für Gemeinschaftsprojekte.



Von internationalen Kampagnen bis hin zu lokalen Informationsständen - die erfolgreiche Verbreitung von Software-Freiheit basiert auf vielen Schultern von aktiven Mitgliedern innerhalb der Gemeinschaft. Aus diesem Grund ist die FSFE e.V. seit jeher daran interessiert, Initiativen und Aktivitäten von lokalen FSFE-Gruppen bis hin zu einzelnen Personen zu unterstützen. Dazu bietet die FSFE ihr Fachwissen, Informationsmaterial, und Kontakte an. Auch finanzielle Unterstützung ist möglich. Um letzteres besser zu formalisieren, wird der Verein von nun an alle zwei Monate Aufrufe für Gemeinschaftsprojekte der FSFE durchführen.

Um sich an der Ausschreibung zu beteiligen, gibt man einfach seine Kontaktdaten und die Projektdaten ein (wer macht was, wann und wie viel es potenziell kostet) und man erhält eine Rückmeldung, Genehmigung oder einen Rückruf zum Vorschlag.

Einsendeschluss für den ersten Aufruf ist der 4. Oktober 2020. Bewerben kann man sich hier.

Quelle: https://fsfe.org/news/2020/news-20200907-01.de.html