GNU Guix 1.3.0 veröffentlicht

Mi, 12. Mai 2021, Lioh Möller

Bei Guix handelt es sich um einen deklarativen Paketmanager, welcher in der Lage ist, mehrere Versionen einer Anwendung parallel zu installieren. Dabei verhält sich die Lösung idempotent, was soviel heisst, dass sich ein zuvor definierter Zustand jederzeit auf dem gleichen oder einem anderen System erneut wiederherstellen lässt. Zum Einsatz kommen dabei sogenannte Manifeste, in denen der gewünschte Zustand beschrieben wird.

Der klassische imperative Befehlsstil ist auch nutzbar und so lässt sich mittels guix install $PAKETNAME eine Anwendung installieren. Mithilfe des neu hinzugekommenen guix package --export-manifest Befehls, lässt sich daraufhin der aktuelle Systemstand in ein Manifest exportieren, wodurch der Übergang zur deklarativen Nutzung vereinfacht wird.

Anwender welche gerne jeweils die aktuellste Version einer Applikation nutzen möchten, haben neu die Möglichkeit diese direkt aus den Quellen zu installieren, anstatt auf vorgefertigte Guix Pakete warten zu müssen. Dazu kann der Befehl guix install $PAKETNAME --with-latest=$PAKETNAME genutzt werden. Im Hintergrund prüft guix refresh ob beim upstream-Projekt eine neuere Version vorliegt und übersetzt diese aus dem Quelltext, sollte dies der Fall sein.

Der Paketmanager lässt sich auf beliebigen GNU/Linux Distributionen installieren und nutzen. Im einfachsten Falle erfolgt dies mit dem bereitgestellten Installationsscript:

# yes | ./install.sh

Dabei wird das für die Architektur passende Binärpaket heruntergeladen und installiert. POWER9 wird mit Version 1.3.0 ebenfalls unterstützt.

Zusätzlich stellt das Projekt mit Guix System (bis Guix 1.0: Guix System Distribution, abgekürzt GuixSD) eine vollwertige GNU/Linux Distribution zur Verfügung, welche auf dem Linux Libre Kernel aufbaut. Ein Zweig auf Basis von GNU/Hurd befindet sich ebenfalls in der Entwicklung. Guix System nutzt das Initsystem GNU Shepherd, welches vom Projekt in GNU Guile entwickelt wird. Shepherd stammt ursprünglich aus dem GNU/Hurd Umfeld.

Guix System ist zu grossen Teilen mittels sogenannter System services deklarativ verwaltbar.

Quelle: https://guix.gnu.org/blog/2021/gnu-guix-1.3.0-released/