Heute ist Data Privacy Day

Fr, 28. Januar 2022, Ralf Hersel

Der Tag des Datenschutzes (Data Privacy Day) ist eine internationale Veranstaltung, die jedes Jahr am 28. Januar stattfindet, um das Bewusstsein für den Datenschutz zu schärfen und bewährte Verfahren zum Schutz der Privatsphäre und der Daten zu fördern. Er wird derzeit in den Vereinigten Staaten, Kanada, Nigeria, Israel und 47 europäischen Ländern begangen.


Ursprünglich konzentrierte sich die Bildungsinitiative des Data Privacy Day auf die Sensibilisierung von Unternehmen und Nutzern für die Bedeutung des Schutzes ihrer persönlichen Daten im Internet, insbesondere im Zusammenhang mit sozialen Netzwerken. Im Laufe der Jahre hat sich der Bildungsschwerpunkt auf Familien, Verbraucher und Unternehmen ausgeweitet. Zusätzlich zu seiner Bildungsinitiative fördert der Datenschutztag Veranstaltungen und Aktivitäten, die die Entwicklung von technologischen Instrumenten anregen, die die Kontrolle des Einzelnen über personenbezogene Daten fördern, die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften zum Schutz der Privatsphäre unterstützen und den Dialog zwischen den an der Förderung des Datenschutzes und der Privatsphäre interessierten Akteuren anregen. Die internationalen Feierlichkeiten bieten zahlreiche Gelegenheiten zur Zusammenarbeit zwischen Regierungen, Industrie, Hochschulen, gemeinnützigen Organisationen, Datenschutzbeauftragten und Pädagogen.


Das Übereinkommen zum Schutz des Menschen bei der automatischen Verarbeitung personenbezogener Daten wurde am 28. Januar 1981 vom Europarat zur Unterzeichnung aufgelegt. Dieses Übereinkommen wird derzeit aktualisiert, um den neuen rechtlichen Herausforderungen, die sich aus der technologischen Entwicklung ergeben, Rechnung zu tragen. Das Übereinkommen über Computerkriminalität schützt auch die Integrität von Datensystemen und damit die Privatsphäre im Cyberspace. Die Privatsphäre, einschliesslich des Datenschutzes, wird auch durch Artikel 8 der Europäischen Menschenrechtskonvention geschützt.

Der Tag wurde vom Europarat initiiert und fand erstmals 2007 als Europäischer Datenschutztag statt. Zwei Jahre später, am 26. Januar 2009, verabschiedete das Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten mit 402:0 Stimmen die Resolution HR 31, in der der 28. Januar zum nationalen Datenschutztag erklärt wurde. Am 28. Januar 2009 verabschiedete der Senat die Resolution 25, in der der 28. Januar 2009 ebenfalls zum nationalen Datenschutztag erklärt wurde. Der Senat der Vereinigten Staaten hat den Datenschutztag auch 2010 und 2011 anerkannt.

Quellen:

https://en.wikipedia.org/wiki/Data_Privacy_Day

https://nationaltoday.com/data-privacy-day/

https://www.coe.int/de/web/portal/28-january-data-protection-day