JJazzlab - eine Band-in-a-Box-Alternative

Freitag, 20. November 2020, Daniel Schär

Vielen Musikern ist die seit 30 Jahren existierende Band-Begleitungs-Software Band-in-a-Box für Mac und PC sicherlich ein Begriff. Auch Jerome Lelasseux, der Entwickler von JJazzLab und Jazz/Funk-Pianist, hatte anfangs Spass an der automatischen Begleitung, vermisste aber einige Features. So beschloss er in seiner Freizeit mit der Entwicklung von JJazzLab zu beginnen, das nun in der Version 2.2.0 erschienen ist, die ich hier kurz vorstellen möchte. JJazzLab ist plattformübergreifend (Linux, macOS, Win) und eignet sich hervorragend als Übungsprogramm für Musiklehrer und -studenten gleichermassen. 

Für Linux benötigt man neben dem Programm auch FluidSynth oder eine andere Soundfont (JJazzlab empfiehlt den Download der JJazzLab-SoundFont.sf2 von der Musical-Artefacts-Webseite. Diese freie SoundFont beinhaltet 128 qualitativ hochstehende GeneralMIDI-Sounds und 14 Drumkits.)

Beim ersten Start des Programms wird man mit dem Einrichtungsassistenten begrüsst. Nach einigen Klicks sieht man das Hauptfenster mit den zwei Bereichen, nämlich dem Akkord/Leadsheet-Editor und dem Songstruktur-Editor, vor sich. Beim Akkord-Editor gibt man mit einem Klick auf den entsprechenden Takt einen oder mehrere Akkorde ein, wechselt dann im Songstruktur-Editor auf einen zweiten Teil (z.B. Vers) und gibt auch dort die entsprechenden Akkorde ein. Dabei lassen sich Instrumentation, Tempo, Intensität pro Teil anpassen. Schliesslich spielt das Programm die Akkorde mit einem vorgegebenen Stil (Pop, Funk, Jazz, Disco, Rock, etc.) ab. Wer will, kann auch Band-in-a-box-Dateien importieren (ab Version 2.1) oder sich gleich das JJazz-Realbook mit 2'500 verschiedenen Jazz-Standards herunterladen. 

Dateien können im Standard-MIDI-Format via Menu "File->Export as MIDI" exportiert werden. Der Export von MP3 hingegen ist etwas umständlicher und geht nur via FluidSynth.

Quelle: https://www.jjazzlab.com

Forum: http://jjazzlab.freeforums.net

Source-Code: https://github.com/jjazzboss/JJazzLab-X