Kali Linux auf dem Raspberry Pi jetzt mit HDD/SSD nutzbar

Sa 18. Dezember 2021, Norbert Rüthers

Nur eine kurze Mitteilung. Bereits in einem anderen Artikel wurde hier die neue Version 2021-4 von Kali Linux vorgestellt

Bisher lief Kali Linux auf dem Raspberry nur mit SD-Karte. Das hat sich mit der neuesten Version geändert

Kali Linux 2021-4 ist jetzt auch auf einem Raspberry Pi mit HDD oder SSD nutzbar. Man kann das Image von Kali einfach z.B. mit Balena Etcher auf die Festplatte übertragen. Beim ersten Start wird die Grösse der Festplatte automatisch angepasst, was bei grossen Festplatten ein paar Minuten dauern kann.

Die deutsche Sprachanpassung kann mit folgendem Kommando auf dem Terminal erfolgen

dpkg-reconfigure locales

Das Tastaturlayout lässt sich in den normalen Systemeinstellungen anpassen. Beim Test auf einem Raspberry Pi 4 mit 4 GB RAM und SSD ist ein ziemlicher Performance-Schub im Vergleich zur SD-Karte spürbar.

Quelle: https://www.kali.org/