KDE Frameworks 5.82 veröffentlicht

Do, 13. Mai 2021, Niklas

Das KDE Projekt hat am Samstag eine neue Version seines Frameworks veröffentlicht, in die über 200 grössere und kleinere Änderungen einfliessen. Bei Frameworks handelt es sich um eine quelloffene Sammlung aus 83 Erweiterungen für das Qt Framework.

Besonders hervorzuheben sind die Verbesserungen bei den Systemeinstellungen. Diese sind jetzt vollständig barrierefrei und unterstützen eine Steuerung per Tastatur. Ausserdem können sie besser mit Touchscreens bedient werden.

Auch die Übersichtlichkeit wurde verbessert, durch eine neue Option, die eine Beschreibung für den aktuell ausgewählten Einstellungspunkt sowie den, auf dem die Maus steht, anzeigen kann. Zu guter Letzt wurde ein Absturz behoben, der auftrat, wenn man von einer QtQuick-basierten Einstellungsseite auf eine andere gewechselt ist.

Auch am KTextEditor wurde einiges verbessert. Diese Änderungen sind unter anderem in Kate und KDevelop spürbar. Hier wurde ein Absturz beim Öffnen von Dateien behoben, wenn in der Warnmeldung "Datei schliessen, Änderungen verwerfen" angeklickt wurde. Ausserdem wurde ein selten auftretender Absturz beim Verschieben von Text behoben und ein Problem mit der Breite des Code-Vervollständigungs-Pop-ups wurde gelöst.

Des Weiteren wurden einige kleinere Dinge verbessert. Hier die Wichtigsten davon:

  • Verbesserte Erstellung von Thumbnails bei Screenshots und dem Kopieren von Dateien
  • Ereignisse können einfacher aus dem Uhr Pop-up zu Kontact hinzugefügt werden
  • Submenüs von Kontextmenüs bei Plasma Applets in der Wayland Session repariert
  • Kalender Applet und Uhr Pop-up wurden neu gestaltet
  • Indexierung für verschobene oder umbenannte Ordner optimiert
  • "Öffnen oder ausführen" Dialog vermeidet jetzt das mehrfache Öffnen des gleichen Programms
  • Anzeigefehler bei QtQuick-, Kirigami- und QWidgets-basierten Programmen behoben
  • Web Verknüpfungen nutzen jetzt standardmässig ihre eigenen Icons
  • Änderung der Icon-Grösse im Plasma Panel beim Sendern der Dicke

Die neue KDE Frameworks Version sollte in Kürze in den offiziellen Repositorys der meisten Linux Distributionen zur Verfügung stehen und kann von dort aus installiert werden.

Quellen:

Es wurden noch keine Kommentare verfasst, sei der erste!