KDE Plasma 5.22.2 veröffentlicht

Mo, 28. Juni 2021, Niklas

Letzten Dienstag hat das KDE Projekt die Version 5.22.2 seines beliebten Plasma Desktops veröffentlicht, nur etwa zwei Wochen nach dem grossen Update auf 5.22 und eine Woche nach Version 5.22.1. Die neueste Aktualisierung bringt 18 Änderungen, wobei die meisten Bugfixes sind.

Die neue Plasma Version behebt einen Fehler in Verbindung mit Wayland, durch den der Mauszeiger für eine kurze Zeit unsichtbar war, nachdem das System aus dem Ruhezustand zurückgekehrt ist. Ausserdem wurden Fensterregeln für Aktivitäten implementiert.

Weiterhin wird ein Problem mit dem Plasma Discover Paketmanager behoben, der immer Updates für Flatpak Pakete angezeigt hat, auch wenn alles auf dem neuesten Stand war. Auch Probleme mit Tastenkürzeln wurden behoben, die teilweise nicht mehr funktioniert haben, wenn Plasma nach einem Absturz wieder gestartet wurde.

Daneben wurden einige visuelle Optimierungen an der neuen Plasma Version vorgenommen, so wurde der "Dialog Parent" Effekt, der Fenster hinter Dialogfenstern abdunkelt, verbessert, dass das Fenster nicht mehr flackert, wenn der Dialog geschlossen wird. Ausserdem wurden die Textbeschriftungen in den Einstellungen für virtuelle Desktops verbessert.

Des Weiteren behebt KDE Plasma 5.22.2 einen Fehler bei Copy&Paste, verbessert das Benachrichtigungssystem und behebt einige weitere Fehler.

Bei einigen Rolling Release Distributionen ist die neue Version jetzt schon im Repository. Ein zeitnahes Update ist empfehlenswert, da hier einige störende Fehler behoben, aber keine wesentlichen Änderungen an der Software vorgenommen werden.

Quellen:

o
Geschrieben von o am 28. Juni 2021

KDE ist an sich zwar supi, aber für mich etwas zu "proprietär", wegen QT. Ich bleibe da lieber bei GTK.