KDE Plasma in Slackware -current

Mo, 9. November 2020, Lioh Möller

Bei dem -current Zweig handelt es sich um die Entwicklerversion der Slackware Distribution, welche von vielen begeisterten Nutzern gerne auch als Rolling Release Alternative genutzt wird. Wie es bei dem aktuellen stabilen Release mit der Versionsnummer 14.2 der Fall ist, war auch in -current bis vor kurzem nur KDE 4 verfügbar. Allerdings bot der Entwickler alienBOB ein alternatives Zusatzrepository namens ktown an, welches aktuelle KDE Plasma Versionen enthielt.

Durch den Einzug der Plasma 5 Pakete in den Testing Bereich von -current wird ktown nicht wie bisher weitergeführt. Passenderweise wurde die neue offizielle Variante von dem Slackware Hauptentwickler Patrick Volkerding vtown getauft. Dabei handelt es sich aber wohl nur um einen vorübergehenden Namen, bis Plasma 5 den Testing Zweig verlassen hat.

Wer bisher ktown mittels slackpkg+ genutzt hat, kann sein System wie folgt aktualisieren:

Zunächst wird in der Datei /etc/slackpkg/slackpkgplus.conf  die Angabe von ktown im Bereich PKGS_PRIORITY durch testing:vtown ersetzt. Danach führt man eine Aktualisierung aller Pakete aus und entfernt ktown sowie mögliche alte KDE 4 Pakete.

slackpkg update
slackpkg upgrade-all
slackpkg remove ktown kde kdei ConsoleKit2

Die eigentliche Installation von vtown erfolgt mithilfe folgender Befehle:

slackpkg update
slackpkg install vtown

Abschliessend kann die MIRRORPLUS['ktown'] Angabe in /etc/slackpkg/slackpkgplus.conf  entfernt werden.

Weiter Informationen und Upgrade-Szenarien werden im Blog von alienBOB und im Slackware -current Changelog beschrieben:

https://alien.slackbook.org/blog/ktown-becomes-vtown