Linux wird 29 - Herzlichen Glückwunsch

Di, 25. August 2020, Ralf Hersel

Heute feiert Linux seinen 29. Geburtstag. Vor neunundzwanzig Jahren, am 25. August 1991, machte der 21-jährige finnische Student Linus Benedict Torvalds in der Nachrichtengruppe comp.os.minix seine inzwischen berühmte Ankündigung, dass er an einem freien Betriebssystem für 386(486) AT-Klone arbeite, nur so als Hobby.

Hello everybody out there using minix –
I’m doing a (free) operating system (just a hobby, won’t be big and professional like gnu) for 386(486) AT clones. This has been brewing since april, and is starting to get ready. I’d like any feedback on things people like/dislike in minix, as my OS resembles it somewhat (same physical layout of the file-system (due to practical reasons) among other things).
I’ve currently ported bash(1.08) and gcc(1.40), and things seem to work. This implies that I’ll get something practical within a few months, and I’d like to know what features most people would want. Any suggestions are welcome, but I won’t promise I’ll implement them 🙂
Linus
PS. Yes – it’s free of any minix code, and it has a multi-threaded fs. It is NOT portable (uses 386 task switching etc), and it probably never will support anything other than AT-harddisks, as that’s all I have :-(.

Nun, 29 Jahre später stellt sich heraus, dass Linux nicht mehr "nur ein Hobby" ist, sondern überall verwendet wird. Linux treibt fast alle intelligenten Dinge um uns herum an, von Android-Smartphones, Wi-Fi-Routern, intelligenten Kühlschränken und Grossbildfernsehern bis hin zu Flugzeugen, Satelliten und der riesigen Suchmaschine Google. Das gesamte Internet wird von Linux angetrieben. 99,9 % der Webseiten, befinden sich auf einem Linux-basierten Server. Linux läuft sogar auf 100 % der 500 besten Supercomputer der Welt.

Quelle: https://www.cs.cmu.edu/~awb/linux.history.html