Linuxfx 10.5 erschienen

Di, 18. August 2020, Joël Schurter

Vom Windows 10-Klon Linuxfx/Windowsfx wurde nun die Version 10.5 veröffentlicht und bringt u.A. ein Update für den Desktop und basiert nun auf Ubuntu 20.04 LTS.

Linuxfx Desktop-Oberfläche

Der Desktop von Linuxfx 10.5 (WX Desktop) basiert jetzt auf Cinnamon 4.6 - natürlich im von Windowsfx gewohnten Windows-Style. Neben dem aktualisierten Desktop mit einem verbesserten Theme hat auch der Kernel ein Update erhalten, so läuft Windowsfx/Linuxfx jetzt auf dem 5.7.15er-Kernel. Darüber hinaus wurden auch einige bekannte Bugs behoben, um das Windows-Erlebnis der Nutzenden zu verbessern.

Auch die Unterstützung für ältere Computer sowie eine überarbeitete Wine-Kompatibilität mit besserer Unterstützung für Windows-Spiele und *.exe- und *.msi-Dateien kommt mit der neuen Version. Die *.exe- und *.msi-Dateien können jetzt durch Doppelklick im Dateimanager gestartet werden. Anstelle von Libreoffice kommt nun die OnlyOffice 5.6.0 "Desktop"-Edition zum Einsatz.

Quellen:

https://www.linuxfx.org/windowsfx/changelog.txt

https://windowsfx.org/index.php/sistemas-operacionais/notas-de-lancamento (Portugiesisch)

https://distrowatch.com/?newsid=10994

https://gnulinux.ch/kontrovers-ein-linux-das-wie-windows-10-aussieht