MariaDB setzt auf SkySQL

MariaDB mit erweiterter Führungsebene auf Wachstumskurs mit cloudbasierter Datenbanklösung

Fr, 16. Oktober 2020, Ralf Hersel

Die MariaDB Corporation erweitert ihr Führungsteam um zwei prominente Persönlichkeiten: Sie ernennt heute Amir Ameri zum Chief Financial Officer und Paul Jenkinson zum Vorstandsmitglied und Vorsitzenden des Prüfungsausschusses. Mit der neuen Besetzung dieser Positionen soll das schnelle Wachstum von MariaDB vorangetrieben werden.

Das Unternehmen hat mit der Einführung von MariaDB SkySQL Anfang des Jahres einen neuen Wachstumsmarkt betreten. Der Cloud-Datenbankmarkt ist das am schnellsten wachsende Segment des gesamten Datenbankmarktes, der auf 55 Milliarden Dollar geschätzt wird. Das Cloud-Segment verzeichnet in diesem Umfeld ein rasantes Wachstum von 68 Prozent, lokale Datenbanken hingegen wuchsen nur um 32 Prozent.

Auch in Deutschland zeichnet sich spätestens seit der Corona-Pandemie der verstärkte Umzug von Anwendungen in die Cloud um. Eine Umfrage von MariaDB zeigt drei Trends: An erster Stelle steht die Automatisierung von Datenbanken (54 Prozent), an zweiter die Verlagerung von Datenbanken in die Cloud (47 Prozent) und an dritter Stelle steht die Realisierung von Multi-Cloud-Umgebungen (38 Prozent).

MariaDB SkySQL wurde entwickelt, um dem Wunsch der Kunden nach einer innovativen, cloud-basierten Datenbanklösung gerecht zu werden. Das Produkt bietet ein voll umfassendes MariaDB Cloud-Erlebnis für produktive Arbeitslasten. SkySQL ist seit März 2020 verfügbar und wird von Kunden in 48 Ländern genutzt. Insgesamt hat MariaDB in diesem Geschäftsjahr im Vergleich zum vorherigen Geschäftsjahr viermal so viele neue Kunden gewonnen.

Quelle: Pressemitteilung der MariaDB Corporation