Neues vom Dateisystem bcachefs

Mo, 22. Juni 2020, Stefan Krüger

bcachefs ist ein Copy-on-Write (COW)-Dateisystem für Linux-basierte Betriebssysteme. Sein Hauptentwickler Kent Overstreet kündigte es erstmals 2015 an, und es wird derzeit daran gearbeitet, es in den Mainline-Linux-Kernel aufzunehmen. Es soll mit den modernen Funktionen von ZFS oder btrfs und der Geschwindigkeit und Leistung von ext4 oder XFS konkurrieren.

Der Entwickler von bcache und bcachefs, Kent Overstreet, hat sich nach einiger Zeit wieder zu Wort gemeldet und ein Status-Update zu bcachefs gegeben. Es gab einige Änderungen an den B-Trees, dem Journaling und deren Zusammenarbeit. Auch das Caching-Verhalten wurde angepasst uns es müssen nicht mehr die Metadaten gescannt werden wenn der PC nicht ordentlich heruntergefahren wurde. All die Änderungen sollten der Performance und Rechnerausfälle zugute kommen. Da RAID1 (replicats=2) schon funktioniert, ist der nächste Step: erasure coding aka Raid5/6.

Es ist jede/r nach wie vor herzlich eingeladen das Projekt zu unterstützen, entweder durch Testen oder aber durch Spenden.

Quellen:
https://www.patreon.com/posts/status-update-38382561
https://bcachefs.org