Nuudeln statt Doodlen

Mo, 14. März 2022, Ralf Hersel

Die Sektkorken knallen, wenn es eine Firma mit einem Markennamen in den Olymp der Gattungsbegriffe geschafft hat. So stehen beispielsweise Brands wie 'Google' für Internetsuche, 'Tesa' für Klebestreifen, 'Tempo' für Taschentücher und 'Doodle' für Terminfindung. Mit ihrem letzten Update hat sich die Anwendung jedoch viel Kritik zugezogen. Nutzer klagen über eine ausschliesslich in Englisch verfügbare Benutzeroberfläche, verschwundene Termine, immer mehr Werbung und Tracking, bis hin zu der Tatsache, dass man aus der mobilen App auf die Webseite geleitet wird.

Doodle gehört seit 2011 zur TX Group, dem grössten Medienhaus in der Schweiz. Dieser Konzern umfasst die Mehrheit der Schweizer Print-Medien, das Immobilien-Portal Homegate, die Kleinanzeigen von Tutti, das Internetauktionshaus Ricardo, Jobcloud als Betreiberin von Job-Börsen, sowie Car-for-You, einem Online-Markplatz für Fahrzeuge und viele weitere Beteiligungen.

Wer Doodle benutzt, begibt sich in die Fänge eines Marktdominators im europäischen Raum. Zum Glück gibt es bessere Alternativen:

Ich habe viele Jahre lang das Werkzeug Dudle der Technischen Universität Dresden verwendet. Das funktioniert sehr gut, ist aber in seiner Erscheinung etwas angestaubt. Moderner, aber nur in Französisch und Englisch verfügbar, ist der Terminfinder Framadate. Dieses Werkzeug stammt aus dem Werkzeugkasten von Framasoft, der immer einen Blick wert ist. Aktuell würde ich Nuudel empfehlen, wenn es darum geht, einen gemeinsamen Termin zu finden oder Umfragen durchzuführen.

Nuudel wird beim Verein Digitalcourage in Deutschland gehostet. Neben der modernen und eingängigen Benutzeroberfläche zeichnet es sich durch Datensparsamkeit, keinerlei User-Tracking, sowie den Verzicht auf Zugriffs-Logging aus. Der Dienst ist eine Framadate-Instanz, wird aber in Deutschland gehostet und bietet eine deutschsprachige Oberfläche. Statt einer E-Mail-Adresse kann man etwas Beliebiges eingeben, das dann aber unbedingt auf „@invalid“ enden muss. In diesem Fall sollte man die Administrationsseite der Umfragen als Lesezeichen speichern.

Quelle: https://nuudel.digitalcourage.de/