Papis - Dokumentenverwaltung für die Kommandozeile

Do, 8. April 2021, Philipp

Wer viele Dokumente auf der Platte hat und diese oft braucht, kann auf eine Dokumentenverwaltung nicht verzichten. Natürlich gibt es viele UI-Werkzeuge, die das erledigen können. Ich persönlich bevorzuge allerdings die Kommandozeilen-Alternative und hier kommt papis ins Spiel.

Papis ist eine hoch konfigurierbare Dokumentenverwaltung für die Kommandozeile, die unter der GPL v3 veröffentlicht wurde. Ursprünglich ist papis für die Verwaltung von wissenschaftlichen Dokumenten gedacht, hilft aber auch jedem der seine Dokumente gut sortiert und organisiert sehen will.


Das Tool hat zahlreiche integrierte Funktionen:

  • Synchronisation mit git, Dropbox, rsync, OwnCloud, Google Drive u.a.
  • Die Verwendung von eigenen oder integrierten Scripten (bspw. papis-mail um Dokumente direkt zu versenden)
  • Export von Dokumenten in verschiedene Formate u.a. bibtex oder yaml
  • Dokumenten Informationen können per DOI Nummer direkt von Crossref geladen werden
  • Import von eigener Zotero Bibliothek ist möglich
  • u.v. m.

Installation

Die Installation von papis ist erstaunlich einfach via pip möglich. Die einzigen Voraussetzungen sind:

  • Python 3
  • python3-ncurses
  • python3-setuptools

Wenn diese Abhängigkeiten vorhanden sind lässt sich papis via pip installieren:

sudo pip3 install papis

Wenn pip durchgelaufen ist, ist papis einsatzbereit.

Benutzung

Die Benutzung von papis ist ebenfalls recht einfach zu bewerkstelligen.

Um Dokumente zur Bibliothek hinzuzufügen (welche automatisch generiert wird) reicht ein einfaches Kommando:

papis add Just_for_fun.pdf --author "Linus Torvalds" --title "Just for fun - Wie ein Freak die Computerwelt revolutionierte" --confirm

Der Standardpfad für die Dokumente ist ~/Documents/papers/. Außerdem befindet sich hier auch eine Datei namens info.yml welche die Informationen zu den hinzugefügten Dokumenten enthält.

Um Dokumente in papis zu öffnen, genügt folgender Befehl: papis open

Danach bekommt man eine Auswahl der Dokumente, die sich in der Bibliothek befinden. Diese können dann bequem per Enter geöffnet werden.

Wer also viele Dokumente zu verwalten hat und das bequem über die Kommandozeile machen will, für den könnte papis was sein.

Quellen

https://github.com/papis/papis

Es wurden noch keine Kommentare verfasst, sei der erste!