PinePhone Pro vorgeführt

Di, 16. November 2021, Ralf Hersel

Pine64 verkauft seit Jahren ARM-betriebene Linux-Geräte, wie z. B. das PinePhone, ein Low-End-Smartphone mit einem (grösstenteils) offenen Hardware- und Software-Design. Das PinePhone Pro wurde letzten Monat als verbessertes Modell mit verbesserter Hardware angekündigt, und obwohl das erste Modell für Entwickler noch nicht ausgeliefert wird, wurde das Telefon jetzt von Pine64 in einem Video vorgeführt.

Lukasz Erecinski, Community Manager bei Pine64, teilte seine Eindrücke des Smartphones im November-Update-Artikel des Unternehmens.

"Natürlich ist alles, was ich jetzt schreibe, von Grund auf voreingenommen", sagte er, "aber ich stehe zu jedem Wort, das ich schreibe - kein PR-Gelaber, versprochen. Das Gerät ist schnell, sehr schnell, wenn man es mit dem ursprünglichen PinePhone und anderen ähnlichen Geräten vergleicht."

Erecinski hat ein kurzes Video des Telefons aufgenommen, in dem es (ungefähr) so reaktionsschnell zu sein scheint wie ein modernes Android-Handy der Mittelklasse:

Man muss bedenken, dass das Video eine "vorbereitete" Software zeigt. Selbst wenn das PinePhone Pro im Dezember ausgeliefert wird, werden nur Softwareentwickler als Käufer infrage kommen. Sobald das Linux-Betriebssystem einen ausgereiften Zustand erreicht hat, wird Pine64 die Bestellungen wahrscheinlich für weitere Kreise öffnen.

"Natürlich stehen wir noch ganz am Anfang der Entwicklung, sodass ihr davon ausgehen könnt, dass sich die Benutzererfahrung in den kommenden Monaten weiter verbessern wird, wenn die Software ausgereift und verfeinert ist".

Das PinePhone Pro wird von einem Rockchip RK399S Hexa-Core-Prozessor mit 1,5 GHz angetrieben und verfügt über 4 GB LPDDR4 RAM, 128 GB internen eMMC-Flash-Speicher, einen microSD-Kartenslot (für zusätzlichen Speicherplatz oder zum Testen anderer Betriebssysteme), einen 13-MP-Hauptkamerasensor und eine 5-MP-Frontkamera. Wie beim ursprünglichen PinePhone gibt es Hardware-Schalter für die Kameras, das Mikrofon, Wi-Fi/Bluetooth, die Kopfhörerbuchse und das LTE-Modem.

Pine64 hat ursprünglich Vorbestellungen zu einem Preis von 399 US-Dollar eröffnet, aber laut dem Unternehmen überstieg die Anzahl der Interessenten bei weitem die Anzahl der verfügbaren Entwicklungseinheiten. Wenn ihr wissen wollt, wann das Telefon wieder erhältlich ist, dann behaltet die Kanäle von Pine64 im Auge: Twitter, Mastodon, sowie den offiziellen Discord-Server.

Quelle: https://www.pine64.org/2021/11/15/november-update-first-impressions/