PinePhone sucht Keyboard und Game Controller

Do, 30. Juli 2020, Ralf Hersel

Um das Smartphone Nokia N900 ranken sich Legenden. Das Gerät aus dem Jahr 2008 ist eines der ersten, dass ein GNU/Linux-Betriebssystem (Maemo) für den Alltagsgebrauch mobil verfügbar machte. Den Fortschritt der Firma Pine64 haben wir schon oft gelobt, und er wird immer wieder bestätigt. Gestern gab der PinePhone-Hersteller die Initiative 'Invitation to Play Along' bekannt.

Handy mit Tastatur

Bend it like N900

Eine Besonderheit des Nokia N900 war die eingebaute Tastatur, die sich unter dem Smartphone herausschieben liess. Ähnliche Konzepte haben wir in den vergangenen Jahren auch von FxTec und anderen Herstellern gesehen. Obwohl die Vorteile einer physischen Tastatur auf den Fingern liegen, haben wir bisher keine Auferstehung dieses Konzeptes gesehen.

Die Pine64-Initiative richtet sich an Leute mit Ideen und an innovative Hersteller, um das PinePhone mit einer brauchbaren Tastatur auszustatten. Viele Anwenderinnen schätzen das haptische Feedback eines physischen Keyboards, gegenüber der fehlerträchtigen Bildschirmtastatur.

Der PinePhone-Hersteller lässt es damit nicht bewenden. Wie wäre es mit einem Game-Controller für das freie Smartphone? Der Beitrag "Invitation to play along" zeigt die Richtung auf; Pine64 sucht auch nach Anregungen, die das PinePhone für Spieler attraktiver machen. Warum nicht einen Game-Controller an das Gerät anschliessen?

Quelle: https://www.pine64.org/2020/07/29/invitation-to-play-along/