RC3 Ticketverkauf gestartet

Di, 24. November 2020, Ralf Hersel

Noch im Juni 2020 schrieb das CCC Organisationsteam: "Die Planungen für den 37C3 hatten bereits im Juni begonnen. Nach ersten Gesprächen stellte sich heraus, dass die Messe Leipzig auch in diesem Jahr die einzig sinnvolle Option für den Congress ist. Das bedeutet: Wenn der 37C3 als Präsenzveranstaltung stattfindet, wird der Austragungsort Leipzig sein. Aktuell ist es nicht abschätzbar, ob und in welcher Form ein 37C3 in diesem Jahr durchführbar ist. Selbst wenn es rechtlich möglich werden sollte, wissen wir um die besondere Verantwortung unseren Teilnehmenden gegenüber".

Nun wird es zwischen Weihnachten und Neujahr (27. - 30. Dezember) die Remote Chaos Experience - RC3 geben.

Auch der Ticketverkauf hat begonnen. Es gibt kostenlose Standard-Ticket, Supporter-Tickets, bei denen der Preis selbst bestimmt werden kann (min. 1 Euro) und Business-Tickets für 50 Euro. Wer sich nun fragt, warum man für eine virtuelle Veranstaltung überhaupt Tickets benötigt und was man davon hat, dem antwortet das Organisationsteam dies:

Mit dem Ticket sichert Ihr Euch den Zugang zum virtuellen Event, der Remote Chaos Experience, kurz rC3.
Die Streams und Aufzeichungen der Vorträge werden wie gewohnt kostenlos und ohne Anmeldung verfügbar sein, für die volle Chaos Experience ist allerdings ein Ticket notwendig, mit dem Ihr Euch einen persönlichen Nutzeraccount und Zugang zu weiteren Inhalten sichert. Das Team arbeitet derzeit noch an Workshops und verschiedenen Überraschungen, die Euch den Verzicht auf ein reales Event etwas leichter machen sollen.

Genauso wie für Euch ist dieses Event auch für uns ein Experiment. Wie beim Chaos Communication Congress werdet Ihr Euch einbringen und zahlreiche schöne Dinge entdecken können – manche davon blinken vielleicht sogar! Wie immer gilt: Wir suchen Teilnehmende und keine Besucher:innen.

Quelle: https://tickets.events.ccc.de/RC3/

Es wurden noch keine Kommentare verfasst, sei der erste!