Schnelle Hilfe mit tealdeer

Mi, 23. Juni 2021, Lioh Möller

Mit man und help stehen unter den meisten Linux-Systemen bereits ausführliche Hilfesysteme zur Verfügung. Darüber hinaus integrieren viele CLI-Kommandos eine Kurzhilfe, welche oftmals mit Parametern wie --help aufgerufen werden kann.

Wer sich anschaulicher und praxisorientierte Beispiele wünscht und sich nicht lange durch ausführliche Dokumentationen wühlen möchte, sollte einen Blick auf tealdeer werfen.

Der Name symbolisiert phonetisch das Wort tldr; was für «Too long; didn't read» (Zu lang, nicht gelesen) steht. Bei dem Programm handelt es sich um eine moderne auf Rust basierende Implementierung des ursprünglichen tldr-Kommandos.

Die Installation erfolgt auf einem aktuellen Fedora-System mittels des folgenden Befehls:

sudo dnf install tealdeer

Aufrufen lässt sich die Anwendung durch Eingabe von tldr gefolgt von der Anwendung zu der man Informationen benötigt.

Beispiel:

tldr strace

Die tldr Hilfeseiten werden von der Community bereitgestellt. Dabei ist die deutsche Übersetzung bisher leider unvollständig. In englischer Sprache stehen bereits Hilfeseiten zu den meisten gängigen Befehlen zur Verfügung.

Quelle: https://github.com/dbrgn/tealdeer

Es wurden noch keine Kommentare verfasst, sei der erste!