Shutter ist zurück

Mo, 8. Februar 2021, Ralf Hersel

Das Screenshot-Tool Shutter hat vor ein paar Tagen die Version 0.95 veröffentlicht, als erstes Update nach dem Umzug zu Github und als erster Schritt zurück in die Repositories des Ubuntu-Universums. Shutter ist eine der beliebtesten Linux-Screenshot-Anwendungen mit Bearbeitungsfunktionen. Da Ubuntu alte Gnome 2 Bibliotheken aus den Haupt-Repositories entfernt hat, wurde auch Shutter aus dem Ubuntu-Repository entfernt.

Das Projekt arbeitet nun daran, alte Abhängigkeits-Bibliotheken zu entfernen und wieder in die Repositories der Linux-Distros (Arch Linux, Debian, Ubuntu) zu kommen. Die Veröffentlichung der Version 0.95 ist der erste Schritt in diesem Prozess.

Shutter 0.95 Changelog:

  • Fast vollständige Ablösung der Abhängigkeit von der veralteten Perl Gnome2 Bibliothek
  • Übersetzungen aktualisiert
  • Entfernte Abhängigkeiten: Arch: gnome-perl, gnome-vfs-perl; Debian: libgnome2-perl, libgnome2-vfs-perl
  • Neue Abhängigkeiten:
    • Arch: perl-number-bytes-human, perl-glib-object-introspection
    • Debian: libnumber-bytes-human-perl, libglib-object-introspection-perl

Die Download-Seite des Projekts beschreibt die Bezugsmöglichkeiten der aktuellen Version 0.95.

Quelle: https://shutter-project.org/