Silence - ein SMS-Client mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Do, 17. Juni 2021, Joël Schurter

SMS ist zwar nicht mehr so "in" wie in früheren Jahren, trotzdem wird es noch des Öfteren benutzt. Dass SMS jedoch standardmässig über keinerlei Verschlüsselung verfügt, sollte eigentlich auch jedem klar sein. Der SMS-Client Silence löst genau dieses Problem, indem er die Verschlüsselung von Signal (Signal-Protokoll) nutzt.

Silence ist aufgebaut wie jeder herkömmliche Messaging-Client, man findet sich somit sehr schnell zurecht.

Silence wirbt damit, die Nachrichten verschlüsselt zu versenden, dies stimmt jedoch, wie auch auf der Webseite von Silence erwähnt, nur, wenn der Chatpartner ebenfalls Silence nutzt und ein Schlüsselaustausch erfolgt ist. Benutzt der Chatpartner jedoch Silence nicht, arbeitet Silence wie jeder andere SMS-Client ohne Verschlüsselung.

Leider ist es rund um die Entwicklung von Silence momentan ziemlich still - der letzte Commit in das Silence-Repository wurde vor 10 Monaten übermittelt. Solange jedoch keine erheblichen Sicherheitsprobleme gefunden wurden oder Silence als "archiviert" markiert wird, sehe ich kein Problem, diese App weiterhin zu benutzen.

Silence bietet darüber hinaus auch einige nützliche Zusatzfunktionen wie die optionale Eingabe einer Passphrase, um in die App zu gelangen, oder auch die von anderen Messengern gewohnten "Haken" unter einer jeweiligen Nachricht, wobei hier ein Haken "versendet" und zwei Haken "gelesen" bedeuten.

Ich persönlich nutze Silence nun schon einige Monate und hatte bisher keine Probleme damit, zumindest keine, die auf die App zurückzuführen sind, ich bin mit diesem SMS-Client deshalb sehr zufrieden.

Silence gibt es sowohl im F-Droid Store als auch im nicht empfehlenswerten Play Store von Google. Ich verlinke hier jedoch nur auf die F-Droid Variante.

https://f-droid.org/de/packages/org.smssecure.smssecure/

https://silence.im/