Telegram importiert WhatsApp-Chats

Fr, 29. Januar 2021, Ralf Hersel

Auf der Flucht vor WhatsApp, sind im Januar über 100 Millionen neue Nutzer vom Zuckerberg zum Durov-Messenger umgezogen. Ob dabei die Privatsphäre und Freiheit die Motivation war, oder der Komfort und die Anzahl an Kontakten im Vordergrund standen, mag jede/r für sich selbst beantworten. Normalerweise hinterlässt man bei einer Flucht Dinge, die man gerne mitgenommen hätte, wie z.B. Chat-Verläufe. Ab sofort kann jede/r seinen Chatverlauf (inklusive Videos und Dokumente) von Apps wie WhatsApp, Line und KakaoTalk zu Telegram bringen. Das funktioniert sowohl für private Chats als auch für Gruppen.

Sowohl in der iOS- und Android-Version von WhatsApp können die Chat-Inhalte über das Menü 'Kontaktinfo' oder 'Gruppeninfo' mit der Funktion 'Chat exportieren' ausgelesen werden. Dann wählt man 'Telegram' im 'Teilen-Menü' von WhatsApp, um die Inhalte von Chats oder Gruppen zu Telegram zu verschieben.

Diese neue Funktion von Telegram kommt allen entgegen, die eine einfache Möglichkeit suchen, ihre Inhalte von einem Messenger zu einem anderen zu migrieren. So schön diese Funktion ist, weise ich ausdrücklich darauf hin, dass Telegram mit Bedacht als Fluchtziel zu wählen ist. Hier sind einige Fakten:

  • Telegram ist ein zentraler Messenger, der alle Daten auf zentral kontrollierten Servern speichert.
  • Ausser bei 'geheimen Chats', werden alle Daten lediglich transportverschlüsselt (TLS) übermittelt.
  • Es findet keine Ende-zu-Ende Verschlüsselung statt, sodass die Daten durch Man-in-the-middle Attakten und serverseitig gelesen werden könnten.
  • Telegram bietet sehr viele Kontakte (> 500 Mio.), viel Komfort und die vermutlich beste Funktionalität aller Messenger.

Alle Anwender, die Wert auf Privatsphäre und Sicherheit legen, sollten den Komfort an zweite Stelle setzen und andere Messenger verwenden. Falls jemand Zweifel an Telegram hegt, empfehle ich die Messenger Matrix, Threema und Briar. Eine gute Übersicht über die aktuelle Situation bietet diese Tabelle.

Quelle: https://telegram.org/blog/move-history/de