Terminal Session aufnehmen und wiedergeben

Di, 2. Februar 2021, Ralf Hersel

Manchmal ist es praktisch, wenn man eine lange Kette von Terminalbefehlen, entweder zu Dokumentationszwecken, oder zur späteren Wiederverwendung aufnimmt. Genau zu diesem Zweck gibt es die Befehle script und scriptreplay.

Möchte man die Sitzung im Terminal lediglich aufnehmen, genügt es den Befehl script aufnahmedatei auszuführen. Die 'aufnahmedatei' kann einen x-beliebigen Namen haben; es ist eine normale Text-Datei, die man nach der Aufnahme in einem Editor öffnen kann. Nachdem die Aufnahme gestartet wurde, gibt man beliebige Befehle ein, und drückt Ctrl+d um die Aufnahme zu beenden. Hier ist ein Beispiel:

Falls man die Aufnahme später wieder abspielen möchte, lautet der Startbefehl etwas anders: script -t=zeitdatei aufnahmedatei. Wie man sieht, muss eine zweite Datei (zeitdatei) angegeben werden, in die die Zeitinformationen zu den Befehlen abgelegt werden. Das ist nötig um die Wiedergabe in derselben Geschwindigkeit wie die Aufnahme ablaufen zu lassen.

Weitere Optionen für die Befehle script und scriptreplay finden sich auf den jeweiligen man-Pages der Kommandos.

Quelle: https://www.mankier.com/1/script

Es wurden noch keine Kommentare verfasst, sei der erste!